Warum Angst zu Verlusten führt

Trader sind Risikomanager. Meiner Erfahrung nach - und das ist die Erfahrung von 23 Jahren und der Aus- und Weiterbildung von über 2200 Tradern - macht die überwältigende Mehrzahl der Börsianer einen ganz wesentlichen Fehler, der am langen Ende eine starke Performance verhindert: sie versuchen alles, um Risiken zu vermeiden!

No risk, no profit!

Natürlich ist es wichtig, die Risiken zu kontrollieren und in einem angemessenen Maß zu halten. Doch wenn Trader die Risiken pro Trade extrem klein halten wollen, öffnen sie damit dem Zufall Tür und Tor, und verhindern im Endeffekt Gewinne.

  1. Märkte brauchen Spielraum! Setzt man zu enge Stopps, werden zu viele Trades vorzeitig ausgestoppt, was die Kostenseite (Gebühren) vergrößert, und Erträge minimiert, da man selten länger in einem Trade sein, und von einem Trend partizipieren kann
  2. Doch auch zu kleine Einsätze stellen ein Problem dar. Denn je geringer der Einsatz, desto größer muss die Strecke sein, die mein Trade zurücklegt, und der Markt absolvieren muss, um nominal einen Betrag zu verdienen, der die Gebühren überkompensiert und das eingegangene Risiko entlohnt. Da die Potenziale des Marktes keine beliebig variierbare Stellgröße sind, sondern gegeben und nicht steuerbar, führen in der Praxis zu kleine Einsätze zu einem Trading, das weniger an der Markt-Realität orientiert ist, als vielmehr an dem, was der Trader benötigen würde (damit es sich lohnt).
  3. Trader glauben oft, sie könnten Risiken vermeiden, indem sie reines Daytrading betreiben, und nicht overnight investiert sind. Das ist einer der Kardinalfehler, wenn es darum geht, voran kommen zu können. Denn genau das "investiert bleiben" ist ein wesentlicher Faktor für die Chance auf große Erträge. So schaut zum Beispiel die Equity eines Traders aus, der im DAX über 15 Jahre nur in der Kassazeit (9 bis 17.30 Uhr) investiert war.

Wie sind die Schwankungen bei den Besten?

Ich habe es bis zum heutigen Tag nicht verstanden, wie es zu den Denkweisen und Erwartungen kommt, die im Retailbereich vorherrschen. Denn sie entbehren jeglicher Grundlage. Weder in anderen, alltäglichen Berufen funktioniert die Welt so, geschweige denn finden Trader/Börsianer das irgendwo im Börsenbereich vor, was sie über Risiken, Schwankungen und das Verhältnis Risiko/Ertrag denken. Schauen Sie sich einfach mal die Schwankungen, wie auch die Dauer von Draw Downs bei den besten Adressen an. Warren Buffett, zweifellos ein Genie in dem, was er da tut, hat Phasen von einer halben Dekade Dauer, in denen er sich im Draw Down befindet, und hat Draw Downs von bis zu 50%. Wofür müssen sich Retail-Trader halten, wenn sie glauben, es viel besser hin zu bekommen, als der beste Akteur der Welt?!

Spricht man mit erfahrenen Tradern, so kalkulieren die meisten von ihnen für jedes Prozent Performance zwei Prozent Schwankungen (Risiko). Das ist weit weg vom Retailer-Denken, das ein CRV von 3:1 (für 1 Prozent Risiko 3 Prozent Performance) erwartet.

Risiken gehören zwingend dazu. Und wer versucht, Schwankungen zu vermeiden, vermeidet damit in erster Linie eines: Gewinne! Darum bringe ich meinen Trading-Studenten bei, sich der Kausalität zwischen Risiko und Chance bewusst zu sein, und sich auf die notwendigen Schwankungen einzustellen, statt das unvermeidbare vermeiden zu wollen, und dabei am eigentlichen Ziel vorbei zu wirtschaften.

Risikohinweis
Alle Informationen basieren auf Quellen, die wir für zuverlässig halten. Die Angaben erfol­gen nach sorgfältiger Prüfung, jedoch ohne Gewähr. Gute Ergebnisse in der Vergangenheit garantieren keine positiven Resultate in der Zukunft. Investments in Optionen, Futures, CFD´s, ETFs, Zertifikaten, sonstigen Derivaten und Aktien bieten hohe Chancen auf Gewinne bei zugleich hohem Verlustrisiko.

Unsere Strategien und Trades haben eine kurzfristige, spekulative Ausrichtung. Aufgrund der spekulativen Risiken, die mit Anlagen in diesen Wertpapieren verbunden sind, sollten Sie solche Investments grundsätzlich niemals auf Kredit finanzieren. Die empfohlenen Werte beinhalten spekulative Risiken, die im negativsten Fall bis zu einem Totalverlust der investierten Mittel sowie der Nachschusspflicht, d.h. Verluste, die über das eingesetzte Kapital hinausgehen, führen können. Daher wird ausdrücklich davon abgeraten, Anlagemittel nur auf spekulative Mittel zu konzentrieren.

Haftungsausschluss
Unsere Handelssignale und Analysen beruhen sorgfältigen Recherchen. Dennoch stellen diese Informationen weder ein Kauf- noch ein Verkaufsangebot für die behandelten Wertpapiere dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die vom Autor als vertrauenswürdig erachtet werden. Nichtsdestotrotz kann für die Richtigkeit des Inhalts keine Haftung übernommen werden. Dies gilt auch für verlinkte Seiten.

Es muss immer beachtet werden, dass börsennotierte Wertpapiere zum Teil erheblichen Kursschwankungen und Risiken unterworfen sind. Aus diesem Grund kann keine Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung resultieren, gewährleistet werden.

1. Inhalt des Online-Angebots
Der Autor übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit  oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autoren,
welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und
unvollständiger Informationen verursacht werden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.

Mit der Nutzung der Seite und der deren Inhalte erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich
ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder des gesamten Angebotes ohne Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig
einzustellen.

2. Verweise oder Links
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten („Links“), die außerhalb des Verantwortungsbereichs des Autors liegen, besteht ausdrücklich keine Haftungsverpflichtung. Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den verlinkten Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten Seiten hat der Autor keinen Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden.

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebots gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in von den Autoren eingerichteten Gästebücher, Diskussionforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcher Art dargebotener Informationen entstehen, übernehmen wir ausdrücklich keine Haftung.

3. Rechtswirksamkeit
Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebots zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der
geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokuments in Ihrem Inhalt und Gültigkeit davon unberührt.