[RMT AKTIEN-TEAM]: 3 Trades, 3 Gewinner

Die ersten drei Trades in unserem Target Depot 50 sind abgeschlossen. Auch wenn wir klar betonen müssen, dass der Ausgang einer kleinen Anzahl von Trades langfristig nichtig ist, so stehen zu Beginn drei profitable Trades zu Buche und wir verzeichnen ein Plus im Konto.

Turbulenzen erfordern aktiveres und flexibleres Handeln

Mit unseren Positionen zielen wir grundsätzlich eher auf mittelfristige Trends ab, zumal wir einen Großteil unseres Researchs auf fundamentaler Value-Ebene betreiben. Doch die aktuellen Turbulenzen machen es nötig, kürzer laufende Trades zu machen. Es kommt dann vor, dass wir einen Value-Titel mehrfach kurzlaufend handeln. So geschieht es derzeit bei der Bayer-Aktie, die wir fundamental für ausgesprochen attraktiv halten und wo uns der Abverkauf aktuell eine neue Einstiegsgelegenheit bietet.

Chancen erkennen und nutzen

In unseren Target Depots handeln wir sowohl auf der Call-, als auch auf der Putseite. Wir erleben in unserem Alltag, dass Privatanleger sich oft konträr zu uns verhalten, da sie einen gravierend hohen Anteil Emotionen im Handel haben, während wir es rational und sachlich aufsetzen. So verschrecken starke Kurverluste in einem Markt oder einer spezifischen Aktie den Großteil der Marktteilnehmer. Für uns bieten sich gerade dann Kaufgelegenheiten in Value-Titeln, da diese oft unreflektiert mit abgestraft werden. Die erfolgreichsten Investoren der Welt agieren nach diesem Grundsatz. Und genau so verfahren wir auch.

Start des Target Depot 200 am 01.11.2018!

Unser drittes Target Depot, das Target Depot 200, startet am 01. November. Hier ist unser Ziel 200% Performance binnen Jahresfrist zu erhandeln. Sollten wir am Ende der Laufzeit weniger als 100% Gewinn erzielt haben, ist die darauffolgende 12-Monats-Runde für alle Teilnehmer gratis. Im Target Depot 200 ist das Ziel am ambitioniertesten und der Handelsstil auch entsprechend offensiver, jedoch ohne unkontrolliert zu zocken. Derzeit sind die letzten beiden Plätze zu vergeben. Falls Sie unsere Trades im Target Depot 200 verfolgen und sich inspirieren lassen möchten, sichern Sie sich noch heute einen der letzten beiden Plätze!

Countdown bis zum Start des Target-Depots 200:

-19Tage -6Std. -17Min. -50Sek.

Am 1.9.2018 startete das neue Aktien-Team von RealmoneyTrader.com mit dem ersten Target Depot (Target-Depot 100). Die Trader Kai, Robert und Max haben langjährige Erfahrung im Handel von Aktien und in den letzten Jahren unter Beweis gestellt, welche Renditen sich erzielen lassen. Anmeldungen sind nach dem Start nicht mehr möglich. Am 1.11.2018 geht das nächste Target-Depot (Target-Depot 200) ins Rennen. Jetzt anmelden und noch einen der letzten 2 Startplätze zum Vorzugspreis sichern!

Unser Ziel: +200% innerhalb eines Jahres!
Start am 1.11.2018: Nur noch 2 Plätze zum Vorzugspreis!

 

 

 

 

 

 

Risikohinweis:

Der Inhalt des Projekts “RealMoneyTrader” dient ausschließlich zu Informationszwecken. Die Daten in diesem Dokument stammen aus Quellen, die wir für vertrauenswürdig halten und zum jeweiligen Zeitpunkt in den öffentlich zugänglichen Medien oder anderen Informationsquellen von jedermann leicht zu erlangen sind.

Es kann keine Gewähr für die Richtigkeit, Zuverlässigkeit, Vollständigkeit, Genauigkeit und Angemessenheit der Informationen übernommen werden – weder ausdrücklich noch stillschweigend.

Es wird keine Haftung für eine bestimmte Wertentwicklung oder Verluste, die sich aus einer Anlageform ergeben können, übernommen. Die Entscheidung zum Erwerb einer Anlageform liegt in der alleinigen Entscheidung des Einzelnen und erfolgt schlussendlich in Verbindung mit einen unabhängigen Dritten (Bank, Kapitalanlagegesellschaft, etc.).

RealMoneyTrader.com stellt weder ein Angebot zum Kauf irgendwelcher Wertpapiere oder anderer Anlageformen dar, noch enthält er derzeit Grundlagen für einen Vertrag oder eine Verpflichtung irgendeiner Art.

Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Beratung der einzelnen Banken und Emittenten der jeweiligen Wertpapiere verwiesen.

Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Interessenkonflikt

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.