[RealMoneyTrader]: Verluste im Trading

Was denken Sie, wie die Einstellung von Menschen wie Bill Gates, Steve Jobs und Elon Musk zu Arbeit ist (im Fall von Jobs war)? Glauben Sie, diese drei klugen Köpfe haben im nine to five Modus Weltmarken erfunden und entwickelt? Könnten Sie irgendeinen Menschen nennen, der es auf Weltniveau in seinem Beruf brachte, in dem er Dienst nach Vorschrift machte, und nicht mehr machte, als unbedingt nötig? Erfolg ist eine Frage der Einstellung! Das gilt für jeden Beruf, und selbstverständlich auch für Trading.

23 Jahre tägliche Handelserfahrung und 16 Jahre als Mentor für Trader haben mich gelehrt, welche Faktoren die erfolgreichen von den nicht erfolgreichen Tradern unterscheiden. Ein wesentlicher Punkt, neben der Einstellung zu Arbeit, ist die Einstellung zu Verlusten. 9 von 10 Tradern versuchen mit aller Gewalt, Verluste zu vermeiden. Was sie damit vor allem vermeiden sind aber Gewinne. Denn beides gehört untrennbar zusammen. Und das ist keine Floskel, sondern es ist eine wirtschaftliche Kausalität, die jeder von uns in allen Lebensbereichen abseits der Börse auch problemlos anerkennt. Jeder geht vorher brav 9-12 Jahre zur Schule, ehe er oder sie arbeiten und somit Geld verdienen darf. Ich habe noch keinen sechsjährigen getroffen, der sich darüber echauffierte, dass er noch nicht arbeiten darf. Wenn wir ein Konzert besuchen oder einen Urlaub machen, dann ist es für uns alle selbstverständlich, dass damit Ausgaben verbunden sind. Wir wollen ein Dach überm Kopf? Natürlich kostet es Miete, die wir ohne zu murren bezahlen. Ich kenne niemanden, der mit der Erwartung durchs Leben wandelt, dass ihm der Vermieter gefälligst die Wohnung schenken soll. Wenn ich Ihnen sage, dass Sie 3000 Euro Verlust durch eine Woche Urlaub in Dubai, jeden Monat 2000 Euro Verlust durch Miete, täglich ungefähr 20 Euro Verlust durch Essen, Strom etc. machen.... Hören Sie dann morgen auf zu leben? Ziehen Sie in den Wald, ernähren sich von Efeu und Käfern? Nun: Sie machen permanent Verluste. Und nicht zu knapp! Nur bezeichnen Sie diese Verluste nicht als solche, sondern nennen es "Lebenshaltungskosten" oder "Aufwendungen". Wenn Sie an der Börse auch nur den Hauch einer Chance haben wollen, dürfen Sie dort nicht andere Erwartungen hegen und Maßstäbe anlegen, als in allen anderen Lebensbereichen.

Verluste sind Kosten/Aufwendungen

Trader sind Unternehmer und Menschen;). Was im Trading als Verlust bezeichnet wird, ist das, was man für die anderen Lebensbereiche unter dem weniger dramatischen Begriff "Kosten" führt. Ich würde wetten, dass, wenn man künftig statt "Preis" oder "Kosten" das Wort "Verlust" auf Tickets, Lebensmittelverpackungen etc. schreibt, der Konsum zurückgehen würde. Lernen Sie also, dass Sie nirgendwo im Leben etwas geschenkt bekommen, und somit auch an der Börse nicht. Mit dem Kapitaleinsatz (Risiko) erkaufen Sie sich eine Chance, auf einen möglichen Ertrag. Haben Sie nicht auch schon Konzerte besucht, die Sie am Ende nicht so toll fanden? Haben Sie nicht auch schon Getränke oder Lebensmittel gekauft, die Ihnen am Ende nicht schmeckten? Und genau so ist es im Trading. Nicht jeder Aufwand, den wir haben, wird am Ende die erhoffte Entlohnung bringen. Wenn Sie das im restlichen Leben akzeptieren, dann akzeptieren Sie dies bitte auch an der Börse. Verstehen Sie aber vor allem einen Vorteil, den Ihnen die Verluste/Aufwendungen im Trading gegenüber den von Ihnen als selbstverständlich anerkannten Aufwendungen des Alltags bringen können: Sie werden es nie erleben, dass Sie Ihrem Vermieter 1500 Euro Miete für eine 80qm-Wohnung zahlen und er sie daraufhin in ein 3000qm-Schloss einquartiert. Sie werden es auch nicht erleben, dass Sie Tickets für das Blaskonzert der Bad Reichenhaller Alpenjodler für 10 Euro kaufen, Sie aber plötzlich ein Privatkonzert von Coldplay bekommen. Im Trading ist dies aber möglich. Solange Sie Verluste nicht als Aufwand und Kosten, sondern als etwas schlechtes, zu vermeidendes betrachten, haben Sie überhaupt keine Chance, am Markt Geld zu verdienen. Schließlich werden nicht einmal die Bad Reichenhaller Alpenjodler Ihnen Zutritt zu ihrem Konzert gewähren, wenn Sie nicht einmal bereit sind, 10 Euro auszugeben. Null Kosten = Null Ertrag!

Equity eines Traders mit Gewinn- und Verlustphasen als Aufwand und Ertrag

Traden lernen wie ein Profi

Fundamentales Wissen und konkrete Trading-Strategien bilden die Grundlage für das Trading von Profi-Trader René Wolfram seit 23 Jahren. Das den Trades aus seinem Livetradingroom (40% durchschnittlich per anno, live und transparent) zugrunde liegende Wissen wird in unserer Trader-Ausbildung RW Mentoring Advanced vermittelt. Jetzt anmelden und noch am Präsenzseminar am 22. und 23. Februar teilnehmen: https://www.realmoneytrader.com/shop/rw-mentoring-advanced/trading-ausbildung-rw-mentoring-advanced/

Risikohinweis

Alle Informationen basieren auf Quellen, die wir für zuverlässig halten. Die Angaben erfol­gen nach sorgfältiger Prüfung, jedoch ohne Gewähr. Gute Ergebnisse in der Vergangenheit garantieren keine positiven Resultate in der Zukunft. Investments in Optionen, Futures, CFD´s, ETFs, Zertifikaten, sonstigen Derivaten und Aktien bieten hohe Chancen auf Gewinne bei zugleich hohem Verlustrisiko.

Unsere Strategien und Trades haben eine kurzfristige, spekulative Ausrichtung. Aufgrund der spekulativen Risiken, die mit Anlagen in diesen Wertpapieren verbunden sind, sollten Sie solche Investments grundsätzlich niemals auf Kredit finanzieren. Die empfohlenen Werte beinhalten spekulative Risiken, die im negativsten Fall bis zu einem Totalverlust der investierten Mittel sowie der Nachschusspflicht, d.h. Verluste, die über das eingesetzte Kapital hinausgehen, führen können. Daher wird ausdrücklich davon abgeraten, Anlagemittel nur auf spekulative Mittel zu konzentrieren.

Haftungsausschluss

Unsere Handelssignale und Analysen beruhen sorgfältigen Recherchen. Dennoch stellen diese Informationen weder ein Kauf- noch ein Verkaufsangebot für die behandelten Wertpapiere dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die vom Autor als vertrauenswürdig erachtet werden. Nichtsdestotrotz kann für die Richtigkeit des Inhalts keine Haftung übernommen werden. Dies gilt auch für verlinkte Seiten.

Es muss immer beachtet werden, dass börsennotierte Wertpapiere zum Teil erheblichen Kursschwankungen und Risiken unterworfen sind. Aus diesem Grund kann keine Haftung für
Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung resultieren, gewährleistet werden.

Haftungsausschluss:

1. Inhalt des Online-Angebots

Der Autor übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit  oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autoren,
welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und
unvollständiger Informationen verursacht werden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.

Mit der Nutzung der Seite und der deren Inhalte erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich
ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder des gesamten Angebotes ohne Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig
einzustellen.

2. Verweise oder Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten („Links“), die außerhalb des Verantwortungsbereichs des Autors liegen, besteht ausdrücklich keine Haftungsverpflichtung. Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den verlinkten Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten Seiten hat der Autor keinen Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden.

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebots gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in von den Autoren eingerichteten Gästebücher, Diskussionforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcher Art dargebotener Informationen entstehen, übernehmen wir ausdrücklich keine Haftung.

3. Rechtswirksamkeit

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebots zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der
geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokuments in Ihrem Inhalt und Gültigkeit davon unberührt