64.605,75 Dollar mit vier Trades

In unseren Breitengraden können Trader mit dem Begriff „Spread-Trading“ herzlich wenig anfangen. Dabei gibt es in dem Bereich genau das, wonach Trader eigentlich alle dürsten: Risikoarme und treffsichere Trades mit überdurchschnittlicher Auszahlungsquote und geringem Draw Down! Wichtig beim Spread-Handel ist zunächst einmal eine enge Korrelation zwischen den beiden Pendants. So zeigen beispielsweise der Kaffee- und der Zucker-Future eine starke Korrelation. Oft läuft einer der beiden Märkte bereits einige Wochen (8-10) vorweg, ehe der andere Markt nachzieht. Wenn Sie also Kaffee oder Zucker handeln, achten Sie unbedingt auf den jeweils anderen Markt. Wenn dieser eine starke Tendenz in jüngster Zeit aufwies, ist es sehr wahrscheinlich, dass das Pendant nachzieht. Und hieraus können Sie einen teils sehr saftigen Profit schlagen!

In meinen Handelskonten und auch in meinem Worldcup-Account 2017 handele ich unter anderem ein System auf die Ratio dieser beiden Märkte, welches mit wenigen Signalen große Profite bei geringen Ausschlägen gegen mich erzielen können. So brachten allein die letzten vier Signale knapp 65.000 Dollar.

Aktuell stehen wir kurz vor einem neuerlichen Signal. Dabei wird der Einstieg in einen Spread mit Coffee als Long- und Sugar als Short-Pendant getimed. Das genaue Setup wird exklusiv in unserem Inner Circle Programm beim Präsenzseminar vom 11. bis 13. März 2017 in Bad Reichenhall vorgestellt.

 

Ihr

René Wolfram
www.realmoneytrader-akademie.de

 

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung von RealMoneyTrader gestattet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × fünf =

*