Trading um den Martin Luther King Day herum

Heute sind die US-Börsen (bis auf Globex) geschlossen. Anlass hierfür ist der Martin Luther King Day. Um viele Börsenfeiertage herum weist der S&P 500 eine positive Tendenz auf. Nicht so bei diesem Feiertag. Speziell nach dem Feiertag neigt der amerikanische Aktienmarkt zur Schwäche, wie das folgende Schaubild illustriert. Da auch die Trading-Days oft the month (TDOM) ab Handelstag 10 im Januar eine negative Bias zeigen, ist für mich im kurzfristigen Handel die Maxime derzeit, Erholungen zum Shorteinstieg zu nutzen.

In unserer INNER CIRCLE Ausbildung werden unter anderem alle US-Börsenfeiertage in einer spezifischen Schulungseinheit besprochen. Insgesamt bringen wir unseren Studenten in dem 12-monatigen Programm 17 konkrete Setups bei. Nähere Informationen dazu finden Sie auf www.realmoneytrader-akademie.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 + 2 =

*