[RealMoneyTrader]: Die neuen Target Depots

Viele Trader und Börseninteressierte, die unser Trading-Portal nutzen, haben ihren Fokus auf Aktien und darauf lautende Derivate gerichtet. Während ein Futures-Trader etwa 30 Märkte zur Auswahl hat, können Aktientrader aus zehntausenden von Werten attraktive Trading- und Investmentchancen herausfiltern. Diese Research-Arbeit stellt organisatorisch, aber auch von den notwendigen Daten und vor allem vom Erfahrungsgrad für klassische Retail-Trader eine kaum zu meisternde Hürde dar. Sie sehen den Wald buchstäblich vor lauter Bäumen nicht. Umso mehr freuen wir uns, unseren Besuchern und Kunden mit dem AKTIEN-TEAM eine dreiköpfige Gruppe sehr erfahrener Aktientrader an die Seite stellen zu können, die zusammen mehr als 80 Jahre Börsenerfahrung und eine smarte Mixtour aus drei primären Auswahltechniken mitbringen. Seine Kompetenz stellt das AKTIEN-TEAM ab dem 01.09.2018 in ihren Target Depots zur Verfügung.

Die neuen Target Depots

Geschichte des AKTIEN-TEAMs

Die drei leidenschaftlichen Börsianer sind alle bereits seit mehr als 25 Jahren an der Börse aktiv und bestreiten ihren Lebensunterhalt mit dem Day- und Swingtrading von Aktien und Derivaten auf Aktien und Indizes. 2012 begegneten sie sich erstmals über RealMoneyTrader, wo sie ihren Horizont um die Bereiche Futures und Rohstoffe erweiterten. Beim damaligen Jahrestreffen der RealMoneyTrader-Community wurde der Grundstein für die spätere Zusammenarbeit eines makroökonomisch, eines technisch und eines value-basiert an den Aktienhandel heran gehenden Traders gelegt. Nach zwei Jahren, in denen die Vollbluttrader sich primär online austauschten und an einem gemeinsamen Ansatz mit allen drei Komponenten feilten, bezogen sie 2014 gemeinsam ein Büro in der Nähe von Konstanz und managen gemeinsam aktiv ihre Aktienportfolios.

Die Strategie

Die Aktien, die für einen Swing-Trade des AKTIEN-TEAMs in Frage kommen werden durch einen dreistufigen Auswahlprozess, der makroökonomische, fundamental-spezifische und technische Komponenten beinhaltet gefiltert.

Schritt 1: Im ersten Schritt wird die makroökonomische Großwetterlage analysiert. Daraus ergeben sich die Portfolio-Gewichtung für Long- und Shortpositionen und der zu handelnde maximale Hebel. Zeigt die Makro-Analyse ein ungünstiges Wirtschaftliches Umfeld, so liegt der Anteil von Short (auf fallende Kurse) gehandelten Aktien höher, sind die wirtschaftlichen Faktoren günstig für steigende Aktien, so wird stärker auf der langen Seite akzentuiert.

Schritt 2: In der Folge der Makro-Analyse werden die fundamentalen Faktoren einzelner Aktien aus einer Auswahl von über 10.000 Titeln verglichen und die jeweils attraktivsten Titel für die Long- und die Shortseite herausgefiltert. Es wird u.a. auf die Marktstellung im Branchenvergleich geachtet und auf Kennziffern, wie den Cashflow und das Kurs-Buchwert-Verhältnis. Die aktuelle Bewertung wird dann in Relation zur historischen Bewertung gesetzt, um eine gereifte Entscheidungsgrundlage für einen Trade zu haben.

Schritt 3: Hier geht es dann in die technische Vorauswahl der Aktien. Relative Stärke im Branchen- und Indexvergleich, die historische Volatilität, sowie eine Trend-Analyse nach einer verfeinerten Methodik entscheiden, welche Aktien übrig bleiben und wie Ein- und Ausstieg erfolgen.

Die Target Depots

Trader haben unterschiedliche Ziele und eine individuelle Risikofreude. Daher bietet das AKTIEN-TEAM drei unterschiedliche Target Depots an, die jeweils ein Ziel und eine Laufzeit von maximal 12 Monaten haben. Bei dem am 01.09. startenden Target Depot 100 ist das Ziel, 100% zu erhandeln mit dem Einsatz von Derivaten auf ausgewählte Einzelaktien und Indizes. Hierbei wird mit Hebeln von 2 bis maximal 10 agiert. Sollte binnen 12 Monaten weniger als 50% an Performance erwirtschaftet werden, so ist für die Teilnehmer die Teilnahme am nächsten 12-Monats-Zeitraum gratis. Das Target 100 Depot endet, entweder nach 12 Monaten oder wenn vorher bereits das Ziel von 100% erreicht wurde. Hier zum Target Depot 100...

Startkapital

Das AKTIEN-TEAM startet jeweils mit einem 10.000-Euro-Konto. Grundsätzlich lässt sich bei einem skalierbaren Produkt, wie es Hebelprodukte von Natur aus sind, auch mit einer nach oben oder unten abweichenden Kapitaldecke arbeiten. Bei kleineren Depots muss dann entsprechend die Positionsgröße herunter skaliert werden und der Trader sollte sich darüber im Klaren sein, dass die Kosten bei sehr kleinen Konten stärker zu Buche schlagen.

Target Depot 50

Das Target Depot 50 hat eine angestrebte Zielrendite von 50% binnen 12 Monaten. Sollte die binnen Jahresfrist erreichte Performance unter 25% liegen, so ist die Teilnahme am nächsten Target Depot 50 für die teilnehmenden Kunden gratis. Start hierfür ist der 01.10.2018. Auch hier startet unser AKTIEN-TEAM mit 10.000 Euro Kontovolumen. Hier fahren unsere drei Experten ein geringeres Risiko und agieren folglich mit konservativeren Hebeln. Hier zum Target Depot 50...

Target Depot 200

Dieses Depot ist für sehr risikofreudige Trader geeignet, die mit größeren Schwankungen umgehen gehen. Hier variieren die Hebel hinauf bis 30! Am 01.11. startet das AKTIEN-TEAM diesen Account mit einer Startsumme von 10.000 Euro. Bei weniger als 100% Performance binnen 12 Monaten ist für die Teilnehmer des am 01.11. startenden Target Depot 200 das nächste Target Depot 200 gratis. Hier zum Target Depot 200...

 

Die neuen Target Depots

 

 

 

 

 

Risikohinweis:

Der Inhalt des Projekts “RealMoneyTrader” dient ausschließlich zu Informationszwecken. Die Daten in diesem Dokument stammen aus Quellen, die wir für vertrauenswürdig halten und zum jeweiligen Zeitpunkt in den öffentlich zugänglichen Medien oder anderen Informationsquellen von jedermann leicht zu erlangen sind.

Es kann keine Gewähr für die Richtigkeit, Zuverlässigkeit, Vollständigkeit, Genauigkeit und Angemessenheit der Informationen übernommen werden – weder ausdrücklich noch stillschweigend.

Es wird keine Haftung für eine bestimmte Wertentwicklung oder Verluste, die sich aus einer Anlageform ergeben können, übernommen. Die Entscheidung zum Erwerb einer Anlageform liegt in der alleinigen Entscheidung des Einzelnen und erfolgt schlussendlich in Verbindung mit einen unabhängigen Dritten (Bank, Kapitalanlagegesellschaft, etc.).

RealMoneyTrader.com stellt weder ein Angebot zum Kauf irgendwelcher Wertpapiere oder anderer Anlageformen dar, noch enthält er derzeit Grundlagen für einen Vertrag oder eine Verpflichtung irgendeiner Art.

Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Beratung der einzelnen Banken und Emittenten der jeweiligen Wertpapiere verwiesen.

Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Interessenkonflikt

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.