[RealMoneyTrader]: Trading um den Martin Luther King Day herum

Wer unsere Informationen für Trader kennt und nutzt, hat auch stets unseren Feiertagskalender im Blick. Am Montag, den 21.01.2019 sind die amerikanischen Börsen wegen des Martin Luther King Day geschlossen. Da die Amerikaner ein Volk von Aktionären und sehr finanzmarktaffinen Menschen sind, bieten Feiertage stets die Möglichkeit, sich mit den eigenen Anlagen und eventuellen Umschichtungen zu befassen. Es ist daher von Interesse, wie sich der Aktienmarkt um die einzelnen Feiertage herum entwickelt. Für den MLK Day zeigen wir Ihnen dazu eine Statistik für die letzten 20 Jahre.

MLK-Woche mehrheitlich negativ

In der Woche des Martin Luther King Day, die mit vier Handelstagen verkürzt ist, performt der S&P 500 im Durchschnitt der letzten 20 Jahre schlecht. Die blauen Balken zeigen die prozentuale Wochenperformance für die MLK-Woche an, die roten Balken den maximalen, prozentualen Kursrückgang in der Woche. Es fällt auf, dass in den letzten sechs Jahren die Wochenbilanz eher positiv war. Ich führe dies auf die Liquiditätsschwemme durch die Nullzinspolitik und die Quantitative Easings der US-Notenbank zurück, die auf den Markt wirkten.

Wahrscheinlichkeit(en) für verschiedene Korrekturpotenziale

Für mich als aktiven Trader ist es wichtig, eine statistische Grundlage zu haben, dann aber die Aktionen, die ich täglich live in meinem RealMoneyTrader Livetrading-Room vor hunderten Teilnehmern umsetze, mit individuellen Setups zu timen. Wir können an dieser Stelle also nur eine grobe Orientierungshilfe geben. Die erste Frage, die ich mir stellen muss als Trader ist: Ist es überdurchschnittlich wahrscheinlich, dass ich auf einer bestimmten Seite (Long oder Short) im Betrachtungszeitraum Geld verdiene. Und hier sticht die Shortseite ins Auge. Denn abgesehen von einer Ausnahme (im Jahr 2012) fiel der S&P 500 im Verlauf der MLK-Woche immer unter den Freitagsschlusskurs der Woche davor. Im Durchschnitt verlor der Index zwischenzeitlich 1,4%. Häufungspunkte (diese können mir als Orientierung für Tradingziele etwaiger Shortpositionen dienen) liegen bei -0,5%, -1,8% und -3,5% unter dem Freitagsschluss. 0,5% unter dem Freitagsschluss wäre also ein erstes statistisch ermitteltes Ziel. Das wären 13 Punkte oder ein Rückgang auf 2657 Zähler. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Index zwischenzeitlich in den kommenden vier Handelstagen auf diese Marke absinkt beträgt (bezogen auf die letzten 20 Jahre) 85%. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Index bis kommenden Freitag um 45 Punkte (-1,7%) auf 2625 Zähler zurücksetzt liegt bei 50%. Ein Rückgang um 3,5% oder 93 Punkte auf 2576 Punkte ist nur mit einer Wahrscheinlichkeit von 20% versehen. Wichtig ist auch, zu wissen, dass zwischenzeitliche Rücksetzer von mehr als 1,7 bis 2% in 90% der Fälle wieder hochgekauft wurden.

Ich weiß damit für die kommende Woche, dass ich auf der Shortseite eine erhöhte Wahrscheinlichkeit habe, es jedoch wahrscheinlich nur ein temporäres Absinken sein dürfte und ich sehr aktiv handeln sollte, mit Gewinnzielen an den Häufungspunkten.

Bei starkem Dienstag attraktive Shortchance

Da der Dienstag unmittelbar nach dem MLK-Day in 57% der Fälle positiv war, weiß ich, dass die Chancen für die Shortseite besonders ansteigen, wenn ich im Verlauf bzw. am Ende der Dienstagssitzung ein Short-Engagement eröffne.

 

Da die letzten Jahre eher positive MLK-Wochen brachten, der statistische Erwartungswert mit 43% positiven Wochen und einem Median von -0,1% aber negativ ist, stehen die Chancen, in der bevorstehenden Woche, auf der kurzen Seite profitabel agieren zu können, recht günstig.

34.000 Dollar in 2018 und bereits 6.811 Dollar Profit in 2019 live erhandelt!

Die konkreten Trades, wo ich ein- und aussteige inklusive Erläuterungen, sowie alle anderen Trades exklusiv live im RealMoneyTrader Livetrading-Room! Für nur 1.449 Euro können Sie 12 Monate jeden meiner Trades live per Webinar verfolgen und alle Erläuterungen sehen und hören. Im vergangenen Jahr wurden über 34.000 Dollar live und mit Echtgeld erhandelt. In den ersten drei Wochen 2019 kamen weitere 6.811 Dollar hinzu.

Alle Infos dazu, sowie die Möglichkeit, sich anzumelden finden Sie hier:

 

 

 

 

Risikohinweis:

Der Inhalt des Projekts “RealMoneyTrader” dient ausschließlich zu Informationszwecken. Die Daten in diesem Dokument stammen aus Quellen, die wir für vertrauenswürdig halten und zum jeweiligen Zeitpunkt in den öffentlich zugänglichen Medien oder anderen Informationsquellen von jedermann leicht zu erlangen sind.

Es kann keine Gewähr für die Richtigkeit, Zuverlässigkeit, Vollständigkeit, Genauigkeit und Angemessenheit der Informationen übernommen werden – weder ausdrücklich noch stillschweigend.

Es wird keine Haftung für eine bestimmte Wertentwicklung oder Verluste, die sich aus einer Anlageform ergeben können, übernommen. Die Entscheidung zum Erwerb einer Anlageform liegt in der alleinigen Entscheidung des Einzelnen und erfolgt schlussendlich in Verbindung mit einen unabhängigen Dritten (Bank, Kapitalanlagegesellschaft, etc.).

RealMoneyTrader.com stellt weder ein Angebot zum Kauf irgendwelcher Wertpapiere oder anderer Anlageformen dar, noch enthält er derzeit Grundlagen für einen Vertrag oder eine Verpflichtung irgendeiner Art.

Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Beratung der einzelnen Banken und Emittenten der jeweiligen Wertpapiere verwiesen.

Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Interessenkonflikt

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

 

 

 

Ein Gedanke zu „[RealMoneyTrader]: Trading um den Martin Luther King Day herum

Kommentare sind geschlossen.