Wheat (Weizen)

Wheat (Weizen): Future
Wheat (Weizen)

Im Gegensatz zu anderen Rohstoffen, wie Cocoa (Elfenbeinküste), Palladium (Russland) und Crude Oil (Saudi Arabien) ist die Produktion von Wheat (Weizen) nicht auf ein Land oder eine bestimmte Region beschränkt. Die beiden größten Produzenten sind mit China und Indien Länder, die den Großteil der Produktion selbst verbrauchen und damit wenig exportieren. Russland und die USA sind an Nummer drei und vier zu nennen, wenn es um den Anteil an der weltweiten Produktion von Weizen geht.

Wie nahezu alle „Grains“ ist auch Weizen vor allem anfällig für starke Preisausschläge durch Wetterkapriolen. Extreme Dürre, aber auch zu kaltes Klima kann die Ernte negativ beeinträchtigen. Die stärksten Preisausschläge sind daher in der Wachstumsphase zu beobachten, da hier das Ackerland quasi verplant ist, womit in dem betreffenden Crop Year nicht mehr auf Ernteschäden oder Nachfrageschübe reagiert werden kann. Weizen ist direkt hinter Mais und vor Reis der Rohstoff mit der zweitstärksten Verbreitung und Bedeutung weltweit. Ein Erntejahr beginnt im Juni und endet im Mai des Folgejahres.

 

Wheat Future (Weizen Future) Spezifikationen:

  • Ticker-Symbol: ZW
  • Kontraktumfang: 5000 bushel (Scheffel) Chicago Wheat; ca. 136 metrische Tonnen
  • Tick-Größe: ¼ US-Cent/bushel (12,50 US-$/Kontrakt)
  • Kontraktmonate: Juli, September, Dezember, März und Mai (Mehr zu Liefermonaten...)
  • Letzter Handelstag: Geschäftstag vor dem 15. Kalendertag des terminfälligen Kontraktmonats
  • Letzter Lieferungstag: 2. Geschäftstag nach dem letzten Handelstag des Liefermonats
  • Handelszeiten:
    Sonntag - Freitag, 20:00 Uhr - 08:40 Uhr US-Zeit des Folgetages (2.00 Uhr bis 14.40 Uhr unserer Zeit)
    Montag - Freitag, 09:30 - 14:20 Uhr (US-Zeit). Am letzten Handelstag nur bis 13:00 Uhr US-Zeit
  • Tägliches Preislimit: 35 US-Cent/Bushel (1750 US-$/Kontrakt) über bzw. unter dem Settlement des Vortages. Sofern mehr als ein Terminmonat der ersten 5 Termine am Limitpreis schließen sollte, erhöht sich das tägliche Preislimit am nächsten Handelstage für alle Termine auf 55 US-Cent/Bushel. Das Limit reduziert sich wiederum stufenweise, sofern kein Termin mehr am Limit schließt. Mehr zum Thema Preislimits finden Sie hier...
    Achtung: Die Daily Price Limits ändern sich mitunter. Bitte entnehmen Sie die jeweils aktuellen Daily Price Limits daher unbedingt immer von der Seite der jeweiligen Börse.
  • Margin: 1500 US-$
  • Börse: CBOT (Chicago Board of Trade)

 

Mini-sized Wheat Futures (Mini Weizen Future) Spezifikationen:

  • Ticker-Symbol: XW
  • Kontraktumfang: 1000 bushel (Scheffel) Chicago Wheat; ca. 27 metrischen Tonnen
  • Tick-Größe: 1/8 US-Cent/bushel (1,25 US-$/Kontrakt)
  • Kontraktmonate: Juli, September, Dezember, März und Mai (Mehr zu Liefermonaten...)
  • Letzter Handelstag: Geschäftstag vor dem 15. Kalendertag des terminfälligen Kontraktmonats
  • Letzter Lieferungstag: 2. Geschäftstag nach dem letzten Handelstag des Liefermonats
  • Handelszeiten:
    Sonntag - Freitag, 20:00 Uhr - 08:40 Uhr US-Zeit des Folgetages (2.00 Uhr bis 14.40 Uhr unserer Zeit)
    Montag - Freitag, 09:30 - 14:20 Uhr (US-Zeit). Am letzten Handelstag nur bis 13:00 Uhr US-Zeit
  • Tägliches Preislimit: 35 US-Cent/Bushel (1750 US-$/Kontrakt) über bzw. unter dem Settlement des Vortages. Sofern mehr als ein Terminmonat der ersten 5 Termine am Limitpreis schließen sollte, erhöht sich das tägliche Preislimit am nächsten Handelstage für alle Termine auf 55 US-Cent/Bushel. Das Limit reduziert sich wiederum stufenweise, sofern kein Termin mehr am Limit schließt. Mehr zum Thema Preislimits finden Sie hier...
    Achtung: Die Daily Price Limits ändern sich mitunter. Bitte entnehmen Sie die jeweils aktuellen Daily Price Limits daher unbedingt immer von der Seite der jeweiligen Börse.
  • Margin: 300 US-$
  • Börse: CBOT (Chicago Board of Trade)