Volatilität: Positiver Zyklus für Trader voraus

So ziemlich alles im Leben verläuft in Zyklen, an der Börse ist das kaum anders. Mit dem Treibstoff der Börse „Volatilität“ verhält sich das genauso. Hinter uns liegt eine außergewöhnlich lange Strecke extrem niedriger Volatilität. Für Trader kein wirklich einfaches Umfeld. Denn wenn der zugrunde liegende Markt nur kleine Strecken zurücklegt bei einem Impuls/Signal, dann kann der Trader nur mager oder gar nicht davon profitieren. Deshalb hatten viele Systemtrader auch in den letzten 2 Jahren so ihre Probleme. Das ging mir nicht anders, wie ich sehr oft erklärte. Die gute Nachricht ist: Je länger solche Niedrig-Vola-Perioden andauerten, desto besser wird das Umfeld anschließend für uns. Wir hatten nun 5 Jahre am Stück, in denen der jährliche Durchschnitt des VIX <20% lag. Das kam in der Vergangenheit selten vor und zog immer eine stark volatile Phase nach sich.

1986 endete das dritte Jahr in Folge mit einem Durchschnitts-VIX  <20%, 1996 war es das 6. Jahr und 2006/2007 waren es vier Jahre in Serie mit derart niedriger Volatilität. Die darauffolgenden 2-4 Jahre brachten jeweils sehr starke Ausschläge, beinhalteten Crashs und Rallyes.

In den letzten Jahren waren Meinungstrader mitunter sogar vorübergehend erfolgreicher, als Systemtrader. Die kommenden Jahre werden Tradern und Anlegern allgemein weit mehr abverlangen, als bloßes Glück oder einen guten Riecher bei einem Trade. Es wird nun ganz entscheidend auf Handelstechniken ankommen, die einen positiven statistischen Erwartungswert haben.

 

 

Hinweis in eigener Sache:

Aufgrund der zahlreichen Nachfragen zu diesem spannenden und äußerst lukrativen Bereich des News-Tradings gebe ich vom 01. bis 03. April 2017 erstmals ein exklusives Seminar, in dem es ausschließlich um Newstrading geht. Dort stelle ich insgesamt 6 konkrete Strategien für den Newshandel vor:

  • Pre FOMC Strategie (arbeitet vor dem FOMC-Announcement)
  • Post FOMC Strategie (arbeitet nach dem FOMC-Announcement)
  • NFP-Strategie (Setup auf die Nonfarm Payrolls)
  • Natural Gas Storage (Strategie für den Handel der jeweils donnerstags berichteten Lagerbestände im Erdgas)
  • WTI Crude Oil (Strategie für den Handel der jeweils mittwochs berichteten Lagerbestandsdaten)
  • Sondersituationen, wie Wahlen (Trump)

Detaillierte Informationen zu dem Seminar finden Sie hier:

https://www.realmoneytrader.com/seminar-newstrading-schnelle-hohe-profite-mit-system

 

 

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung von RealMoneyTrader gestattet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 − 3 =

*