[RealMoneyTrader]: Livetrading-Room Wochenreport KW 36 +530 USD Gewinn

Für den Rest des Jahres stehen die Chancen auf weitere Zugewinne und somit ein Ergebnis, das deutlich über dem langfristigen Durchschnitt liegt, aus unserer Sicht sehr gut. Trotz extrem niedriger Volatilität in vielen Hauptmärkten zuletzt, konnte im Livetrading-Account ein neues Jahres- und Allzeithoch in der Equity erreicht werden. In der ersten Woche gab es drei Trades mit insgesamt +530 Dollar Gewinn. Wichtiger als das sind aber zahlreiche Swing-Orders, die wir in den Markt gelegt haben in Erwartung starker Trends in gleich mehreren Märkten. Bereits in der kommenden Woche kann es dort zu den ersten Ausführungen kommen, womit wir auch wieder mehr Dynamik und Potenzial in unserer Kapitalkurve haben sollten.

Abbildung 1: Trade-Statistik der Woche

Der Monat September ist noch jung und brachte in der ersten Woche die oben beschriebenen drei Trades mit knapp +530 Dollar Profit.

Abbildung 2: Monatsergebnisse 2018 in der Übersicht

Die komplette Trade-Statistik seit Jahresbeginn als Gewinn- und Verlust Verteilung sehen Sie hier:

Abbildung 3: Gewinn- und Verlustverteilung seit Jahresbeginn bis 07.09.2018

Die Equity steht am Jahreshoch! Einzig offene Position sind derzeit 2 emicro Gold Kontrakte. Übrigens lassen sich die Trades auch mit CFD´s umsetzen, wenn Sie einen seriösen Broker haben, der mit seinen Spreads nah am Future preist.

Abbildung 4: Equity des Livetrading-Rooms seit Jahresbeginn

In dieser Woche wurden zahlreiche Limits für diverse Märkte in den Markt gelegt, um bevorstehende, starke Trendbewegungen ausnutzen zu können. Zum Wochenauftakt gibt es stets eine Routine, in der die bevorstehenden und vakanten Orders und deren Hintergrund besprochen werden.

Wenn Sie von 20 Jahren realem Trading Know How profitieren und am täglichen Livehandel partizipieren wollen, haben Sie die Möglichkeit, sogar mit Geld-zurück-Garantie, falls nicht mindestens die entrichteten Gebühren eingefahren werden, dabei zu sein. Nähere Informationen dazu hier...

P.S.: Die nächsten 2 Abonnenten laden wir zu unserem Event mit der Société Générale in Paris im Oktober ein.

Neu: 2 Tage Paris inkl. Handelsraum-Besichtigung

Vom 12. bis 13. Oktober 2018 laden wir in Kooperation mit der Société Générale die nächsten 2 Abonnenten unseres 3-Jahres-Livetradings inkl. Geld-zurück-Garantie ach Paris ein. Dabei wird es eine Handelsraum-Besichtigung, gemeinsame Essen, Research-Vorträge und auch eine Bootstour auf der Seine geben. Die An- und Abfahrt erfolgt auf eigene Rechnung. Für Unterkunft (Hyatt Regency Paris Etoile) und Verpflegung während des Aufenthalts wird gesorgt.

Jetzt für den Livetrading-Room anmelden!

 

 

 

 

 

Risikohinweis:

Der Inhalt des Projekts “RealMoneyTrader” dient ausschließlich zu Informationszwecken. Die Daten in diesem Dokument stammen aus Quellen, die wir für vertrauenswürdig halten und zum jeweiligen Zeitpunkt in den öffentlich zugänglichen Medien oder anderen Informationsquellen von jedermann leicht zu erlangen sind.

Es kann keine Gewähr für die Richtigkeit, Zuverlässigkeit, Vollständigkeit, Genauigkeit und Angemessenheit der Informationen übernommen werden – weder ausdrücklich noch stillschweigend.

Es wird keine Haftung für eine bestimmte Wertentwicklung oder Verluste, die sich aus einer Anlageform ergeben können, übernommen. Die Entscheidung zum Erwerb einer Anlageform liegt in der alleinigen Entscheidung des Einzelnen und erfolgt schlussendlich in Verbindung mit einen unabhängigen Dritten (Bank, Kapitalanlagegesellschaft, etc.).

RealMoneyTrader.com stellt weder ein Angebot zum Kauf irgendwelcher Wertpapiere oder anderer Anlageformen dar, noch enthält er derzeit Grundlagen für einen Vertrag oder eine Verpflichtung irgendeiner Art.

Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Beratung der einzelnen Banken und Emittenten der jeweiligen Wertpapiere verwiesen.

Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Interessenkonflikt

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.