Palladium

Palladium
Palladium

Palladium ist ein silbrig schimmerndes Metall, welches in vielen industriellen Fertigungsprozessen Verwendung findet. Besonders in der Elektro- und Autoindustrie wird Palladium eingesetzt. Gemeinsam mit Platin, Osmium, Iridium, Rhodium und Ruthenium gehört es zu einer speziellen Gruppe von Metallen, die als PGM (Platinum Group Metals) bezeichnet wird. Es gibt 30 Mal mehr Goldvorkommen als Palladium, was die hohe Volatilität und die phasenweise wahnsinnigen Preisanstiege der Palladiumnotierungen erklärt. Naturgemäß ist aber Platin teurer als Palladium. Ende der 90er/Anfang des neuen Jahrtausends verkehrte sich dieses Verhältnis angesichts politisch instabiler Verhältnisse in Russland, einem der wichtigsten Förderländer. Damals notierte Palladium kurzweilig sogar knapp 470 Dollar über den Platinnotierungen. Da Platin aber ähnliche Eigenschaften aufweist, fand seinerzeit eine Substitution in großem Stil statt. In der Industrie wechselte man damals auf das günstigere Platin, was dazu führte, dass die Palladium-Preisrallye komplett abverkauft wurde. Der Preis fiel wie ein Stein! Wenn der Palladiumpreis künftig wieder deutlich über jenen von Platin ansteigt dürfte es zu einem ähnlichen Verlauf aus gleichem Grund kommen. Zwar ist Palladium um etwa 10% härter gegenüber Platin und somit langlebiger, jedoch dürften Substitutionen ab einer gewissen Preisdifferenz dennoch Sinn machen und erfolgen.

Palladium Future Spezifikationen:

  • Ticker-Symbol:  PA
  • Kontraktumfang: 100 Feinunzen (troy ounces)
  • Tick-Größe: 0,05 US-$ pro Feinunze (5 US-$/Kontrakt)
  • Kontraktmonate: der jeweils aktuelle Kalendermonat zusätzlich die beiden folgenden Monate sowie innerhalb der kommenden 15 Monate der Zyklus März, Juni, September und Dezember (Mehr zu Liefermonaten...)
  • Letzter Handel: am Ende des 4. Geschäftstags vor dem Ende des Kontraktmonats
  • Handelszeiten: Sonntag - Freitag, von 18:00 - 17:15 Uhr (New Yorker Zeit) des nächsten Tages.
  • Margin: 6.875 US-$