44% Performance seit Jahresbeginn mit diesen Strategien

Artikel teilen:

Ohne fundierte Strategien und eine statistische Grundlage hat man als Trader am Markt kaum eine Chance, dauerhaft zu überleben, geschweige denn positive Renditen zu erwirtschaften. Das zeigen beinahe 20 Jahre Erfahrung am Markt und Einblick in hunderte Konten und Handelsstile von Retail-Tradern. Klassische Indikatoren, wie der MACD sind zwar beliebt, haben aber nachweislich keinen statistischen Vorteil. Man verdient damit am langen Ende kein Geld, wie unsere am 05. November 2016 veröffentlichte Auswertung zeigt.

Sie müssen sich bewusst machen, gegen wen Sie antreten, wenn Sie an der Börse handeln. Unter anderem gegen milliardenschwere Fonds und Großbanken, die technisch und finanziell um Lichtjahre besser ausgestattet sind als Sie. Sie treten gegen kommerzielle Hedger an, Institutionen also, die ihren physischen Bestand/Bedarf via Terminmarkt mit so großen Positionen absichern, dass sie in den USA berichtspflichtig sind. Um gegen diese Institutionen eine realistische Chance zu haben brauchen Sie einen klaren Plan, der statistisch fundiert ist und der sich idealerweise zu Nutzen macht, wie die großen Player am Markt agieren (müssen).

Mein Handel gründet zu 100% auf Statistik und den daraus eigenständig entwickelten Strategien, mit denen ich mich fernab vom Mainstream (Stochastic, MACD, Schulter-Kopf-Schulter etc.) bewege. Natürlich hat man auch bei einer statistischen Grundlage Phasen, in denen man Geld an den Markt zurückzahlt, sprich Verlustphasen. Doch am langen Ende mache ich immer wieder neue Hochs in meiner Equity dank klarer und nicht dehnbarer Regeln. Ich greife dabei auf mehr als zwei Dutzend Setups zurück, die ich in meinem privaten Handel, wie auch in meinem Worldcup-Account flexibel anwenden. Je besser ausgestattet das Konto und je flexibler man hierbei zeitlich ist, desto dynamischer und stetiger die Kontoentwicklung.

Mit meinem Worldcup-Account demonstriere ich dabei beinahe jährlich, dass es möglich ist, überdurchschnittliche Renditen zu erzielen, wenn man robuste, ausgeklügelte Strategien hat. In diesem Jahr habe ich bereits nach etwas mehr als vier Monaten Handel in der Weltmeisterschaft eine Netto-Performance (nach Gebühren und Kosten für Plattform/Datenfeed) von über 44%. Wie wichtig es ist, nicht allein von einer Handelstechnik abhängig zu sein veranschaulicht die nachfolgende Grafik, in der der Anteil der einzelnen Strategien an der Gesamt-Performance dargestellt ist.

Ein solches Repertoire gibt mir für die meisten am Markt auftretenden Situationen eine Antwort und somit Handelsmöglichkeit.

Alle Strategien, die zu dieser Performance beigetragen haben, werden übrigens in der Go4Professional 2.0 Ausbildung intensiv und en Detail geschult. Die Ausbildung versetzt die Teilnehmer in die Lage, künftig eigenständig systematisch und erfolgreich am Markt zu agieren. Ab sofort sind die Strategien auch einzeln erhältlich in unserem RealMoneyTrader Strategie-Shop.