[RealMoneyTrader]: Palladium mit Fake Breakout?


Achtung:

Die nächsten 25 Teilnehmer erhalten den Club für nur 169,- Euro pro Jahr (anstatt 199,- Euro).
(aktuell noch 5 freie Plätze)
Jetzt anmelden...

 

Der mit Abstand stärkste Markt im Bereich der Metalle über die letzten 2 Jahre war Palladium. Getrieben unter anderem durch die Tendenz, weniger auf Diesel und mehr auf Benziner und Hybrid-Motoren zu setzen, war Palladium, welches vorwiegend in Benziner-Katalysatoren verbaut wird, stark gefragt und folgerichtig im Aufwind. Nachdem der Preis in der zurückliegenden Woche zunächst ein neues Verlaufshoch markierte, zum Wochenschluss aber massiv abverkauft wurde, liegt nun auf Wochenbasis eine potenzielle Umkehrkerze und ein möglicher Fake-Breakout vor, der im Falle einer Bestätigung Potenzial bis 920 und tiefer eröffnet.

Im RMT Club haben wir bereits eine konkrete Order für dieses Szenario aufgegeben. Weitere Infos zum Club, finden Sie hier...


Alle bisher abgeschlossenen Trades im RMT-Club:

Achtung:
Die nächsten 25 Teilnehmer erhalten den Club für nur 169,- Euro pro Jahr (anstatt 199,- Euro).
(aktuell noch 5 freie Plätze)
Jetzt anmelden...

 

 

 

 

Risikohinweis:

Der Inhalt des Projekts “RMT Club” dient ausschließlich zu Informationszwecken. Die Daten in diesem Dokument stammen aus Quellen, die wir für vertrauenswürdig halten und zum jeweiligen Zeitpunkt in den öffentlich zugänglichen Medien oder anderen Informationsquellen von jedermann leicht zu erlangen sind.

Es kann keine Gewähr für die Richtigkeit, Zuverlässigkeit, Vollständigkeit, Genauigkeit und Angemessenheit der Informationen übernommen werden – weder ausdrücklich noch stillschweigend.

Es wird keine Haftung für eine bestimmte Wertentwicklung oder Verluste, die sich aus einer Anlageform ergeben können, übernommen. Die Entscheidung zum Erwerb einer Anlageform liegt in der alleinigen Entscheidung des Einzelnen und erfolgt schlussendlich in Verbindung mit einen unabhängigen Dritten (Bank, Kapitalanlagegesellschaft, etc.).

RMT-Club.de stellt weder ein Angebot zum Kauf irgendwelcher Wertpapiere oder anderer Anlageformen dar, noch enthält er derzeit Grundlagen für einen Vertrag oder eine Verpflichtung irgendeiner Art.

Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Beratung der einzelnen Banken und Emittenten der jeweiligen Wertpapiere verwiesen.

Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Interessenkonflikt

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.