Soybeans (Sojabohnen)

Sojabohnen
Soybeans (Sojabohnen)

Ursprünglich stammen die Sojabohnen aus dem Osten Asiens. Über die letzten drei Jahrhunderte gewannen sie aber aufgrund ihrer vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten weltweit an Bedeutung. Sojabohnen werden unter anderem als Lebensmittel-Öl, zur Tiermast und als ergänzendes Nahrungsmittel verwendet. Über 55% der weltweiten Sojabohnenproduktion findet in den USA statt, gefolgt von Brasilien. Mit annähernd 40% sind die Amerikaner auch der größte Exporteur von Sojabohnen.

Da China der mit Abstand größte Sojabohnen-Importeur ist, wirken sich die Wirtschaftsentwicklung, sowie Nachfrage- und Konsumtrends aus dem Land des Lächelns auf den Sojabohnenpreis aus. Spannend bei den Sojabohnen ist der Umstand, dass aus den Sojabohnen Nebenprodukte wie Sojaöl und Sojamehl gewonnen werden. Innerhalb des Sojakomplex beeinflussen sich die Produkte und deren Preisentwicklung gegenseitig. Die Korrelation der drei Märkte untereinander bietet sich für verschiedene Intermarket-Betrachtungen und Spread-Trades an. So ist der sogenannte Crush Spread sehr beliebt unter professionellen Rohstoff-Tradern. Dabei handelt der Trader Soybeans selbst Long und jeweils einen Kontrakt Soymeal und einen Soybean Oil Short. Die Pflanzzeit für Sojabohnen in den USA reicht von Ende April bis tief in den Juni hinein. Die Erntezeit beginnt Ende September und endet im späten November. Ein Crop Year erstreckt sich entsprechend von November bis September des Folgejahres.

Soybeans Future (Sojabohnen Future) Spezifikationen:

  • Ticker-Symbol: ZS
  • Kontraktumfang: 5000 Bushels (Scheffel); ca. 136 metrischen Tonnen
  • Tick-Größe: ¼ US-Cent/bushel (12,50 US-$/Kontrakt)
  • Kontraktmonate: September, November, Januar, März, Mai, Juli und August (Mehr zu Liefermonaten...)
  • Letzter Handelstag: Geschäftstag vor dem 15. Kalendertag des terminfälligen Kontraktmonats
  • Letzter Lieferungstag: 2. Geschäftstag nach dem letzten Handelstag des Liefermonats
  • Handelszeiten: Sonntag - Freitag, 20:00 Uhr - 08:40 Uhr US-Zeit des Folgetages (2.00 Uhr bis 14.40 Uhr unserer Zeit) und Montag - Freitag, 09:30 - 14:20 Uhr (US-Zeit). Am letzten Handelstag nur bis 13:00 Uhr US-Zeit.
  • Tägliches Preislimit: 60 US-Cent/bushel (3000 US-$) über bzw. unter dem Settlement des Vortages. Wenn mindestens 2 der ersten 7 Termine am Limit schließen, erweitert sich dieses für die nächste Sitzung auf 90 US-Cent/bushel. Das Limit reduziert sich wiederum stufenweise, sofern kein Termin mehr am Limit schließt.
    Achtung: Die Daily Price Limits ändern sich mitunter. Bitte entnehmen Sie die jeweils aktuellen Daily Price Limits daher unbedingt immer von der Seite der jeweiligen Börse.
  • Margin: 2.000 US-$
  • Börse: CBOT (Chicago Board of Trade)

 

Mini-sized Soybean Future (Mini Sojabohnen Future) Spezifikationen:

  • Ticker-Symbol: XK
  • Kontraktumfang: 1000 Bushel (Scheffel) ca. 27 "metric tons".
  • Tick-Größe: 1/8 US-Cent/bushel (1,25 US-$/Kontrakt)
  • Kontraktmonate: September, November, Januar, März, Mai, Juli und August (Mehr zu Liefermonaten...)
  • Letzter Handelstag: Geschäftstag vor dem 15. Kalendertag des terminfälligen Kontraktmonats
  • Letzter Lieferungstag: 2. Geschäftstag nach dem letzten Handelstag des Liefermonats
  • Handelszeiten: Sonntag - Freitag, 20:00 Uhr - 08:40 Uhr US-Zeit des Folgetages (2.00 Uhr bis 14.40 Uhr unserer Zeit) und Montag - Freitag, 09:30 - 14:20 Uhr (US-Zeit). Am letzten Handelstag nur bis 13:00 Uhr US-Zeit
  • Tägliches Preislimit: 60 US-Cent/bushel (600 US-$/Kontrakt) über bzw. unter dem Settlement des Vortages. Falls mindestens 2 der ersten 7 Termine am Limit schließen, erweitert es sich für die nächste Handelsperiode auf nunmehr 90 US-Cent/bushel. Das Limit reduziert sich stufenweise, sofern kein Termin mehr am Limit schließt.
  • Margin: 400 US-$
  • Börse: CBOT (Chicago Board of Trade)