Draw Down / Run Up: Die beste Zeit zum Einsteigen

Jedes real gehandelte Portfolio unterliegt zwingend Schwankungen in beide Richtungen. Genauso, wie es bei Aktien und Indizes, die langfristig steigen, optimal ist, bei Rücksetzern einzusteigen, verhält es sich auch bei einem Portfolio. Wenn man das historische Verhältnis zwischen Draw Down und dem sogenannten Run Up kennt, lassen sich gute Zeiten für den Start abpassen.

Nachdem der im Livetradingroom gehandelte Account über 12 Monate nur 4% Schwankungen unterlag und sich binnen 1,5 Jahren verdoppelt hatte, gab es in den letzten Wochen einen typischen Rücksetzer (Draw Down) von etwa 25%. Die wilden Schwankungen im Zuge der Coronapanik an den Märkten brachten Anomalien, die zu einer klassischen Korrektur in der Performancekurve führten.

Der klassische Fehler und seine Gründe

Der Fehler ist so alt, wie der Börsenhandel selbst, wird aber fortwährend begangen. Jede Generation von Börsianern/Tradern wird darauf hingewiesen, macht ihn aber dennoch selbst: Steigt eine Kapitalkurve an, und es gibt serienweise Gewinntrades, dann schafft das Vertrauen in den Ansatz (Faktor 1) und es wird die Angst, etwas "gutes" zu verpassen (nicht dabei zu sein) getriggert. Also steigen Trader naturgemäß in weit gestiegene Aktien ein, und im Fall eines Portfolios, wie es im RealMoneyTrader Livetradingroom lückenlos und transparent vor Publikum von Profitrader René Wolfram gehandelt wird, sind die Zulaufraten dann am Höchsten, wenn es schon sehr lange sehr gut gelaufen ist. Dabei muss klar sein, dass es immer wieder Rücksetzer geben muss und auch wird. Denn schließlich wird mit einer systematischen Vorgehensweise (Strategien) das typische Marktverhalten gehandelt. Dieses wird aber von Zeit zu Zeit von Anomalien unterbrochen, die dann einen Rücksetzer in der Kapitalkurve bringen können - den Draw Down.

Anstatt den langfristig positiven Trend eines Portfolios zu fokussieren und einen Rücksetzer in der Kapitalkurve als DIE Chance zum Einstieg zu sehen, haben die Draw Downs eine verunsichernde Wirkung. Die allermeisten Menschen sind im Herdentrieb gefangen und dürsten nach Bestätigung in ihren eigenen Unsicherheit. Und dass ein Ansatz funktioniert, dafür ziehen sie die Bestätigung aus aktuellen Gewinnertrades. Ein Draw Down bringt aber in jüngerer Vergangenheit eben genau die nicht. Stattdessen werden eher das Überleben sichernde Reaktionsweisen aktiviert, und der Trader fragt sich "funktioniert der Ansatz überhaupt noch?".

Das größte Potenzial und die schnellste Performance

Dabei bietet es wesentliche Vorteile, NACH einem typischen Draw Down in einen Ansatz einzusteigen. Man hat den großen Draw Down nicht mehr vor, sondern hinter sich gelassen. Und wenn der langfristige Erwartungswert wieder erreicht wird, muss zwingend eine Phase kommen, die eine überdurchschnittliche Performance bringt. Klar: wenn die Erwartung langfristig bei 100 Dollar pro Trade liegt, wir zuletzt aber -50 Dollar hatten, müssen in Zukunft wieder Trades mit 150 und 200 Dollar pro Trade kommen, damit wir bei 100 Dollar pro Trade landen. Im Livetradingroom von René Wolfram zeigt die Historie, dass die Draw Downs zwischen 18 und 30% ausmachten. Die Performance-Phasen zwischen den Draw Downs - die sogenannten Run Ups - brachten jeweils aber das 7-fache! Bitte berücksichtigen Sie, dass hier auch die Anfangsjahre noch aufgeführt sind, in denen das Kontovolumen noch gering war und der Ansatz noch nicht so ausgereift wie später. In der Zeit ab 2013 waren Draw Downs und Run Ups (Performancephasen) recht beständig.

Nach Draw Downs folgten stets starke Performancephasen

Und nun verstehen Sie sicher, warum es genau dann attraktiv ist, in einen Ansatz einzusteigen, wenn dieser gerade einen historisch typischen Draw Down absolviert hatte. Die anschließende Gewinnphase brachte in der Vergangenheit naturgemäß dreistellige Prozent-Zugewinne (das Kapital verdoppelte, verdreifachte sich). Ganz wichtig: Wir sprechen hier über statistische Werte und Erwartungen, die auf ihnen (empirischen Daten) basieren. Niemand kann und wird eine Performance versprechen! Das wäre unseriös!

Historische Jahresergebnisse im RealMoneyTrader Livetradingroom

40% p.a. im Durchschnitt & Geld-Zurück-Garantie

Wenn Sie in dieser spannenden Börsenphase börsentäglich jeden Trade von Profi-Trader René Wolfram live verfolgen möchten, und durch die zugehörigen Erklärungen und Routinen sich selbst weiterentwickeln wollen, dann sichern Sie sich jetzt einen Platz im Livetradingroom. Wenn René im Teilnahmezeitraum nicht mindestens die Teilnahmegebühr mit seinem Handel als Performance verdient, erhalten Sie Ihren Betrag vollständig erstattet. Infos & Anmeldung: https://www.realmoneytrader.com/shop/livetrading-room/1-jahr-livetrading-room-inkl-geld-zurueck-garantie/

Risikohinweis
Alle Informationen basieren auf Quellen, die wir für zuverlässig halten. Die Angaben erfol­gen nach sorgfältiger Prüfung, jedoch ohne Gewähr. Gute Ergebnisse in der Vergangenheit garantieren keine positiven Resultate in der Zukunft. Investments in Optionen, Futures, CFD´s, ETFs, Zertifikaten, sonstigen Derivaten und Aktien bieten hohe Chancen auf Gewinne bei zugleich hohem Verlustrisiko.

Unsere Strategien und Trades haben eine kurzfristige, spekulative Ausrichtung. Aufgrund der spekulativen Risiken, die mit Anlagen in diesen Wertpapieren verbunden sind, sollten Sie solche Investments grundsätzlich niemals auf Kredit finanzieren. Die empfohlenen Werte beinhalten spekulative Risiken, die im negativsten Fall bis zu einem Totalverlust der investierten Mittel sowie der Nachschusspflicht, d.h. Verluste, die über das eingesetzte Kapital hinausgehen, führen können. Daher wird ausdrücklich davon abgeraten, Anlagemittel nur auf spekulative Mittel zu konzentrieren.

Haftungsausschluss
Unsere Handelssignale und Analysen beruhen sorgfältigen Recherchen. Dennoch stellen diese Informationen weder ein Kauf- noch ein Verkaufsangebot für die behandelten Wertpapiere dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die vom Autor als vertrauenswürdig erachtet werden. Nichtsdestotrotz kann für die Richtigkeit des Inhalts keine Haftung übernommen werden. Dies gilt auch für verlinkte Seiten.

Es muss immer beachtet werden, dass börsennotierte Wertpapiere zum Teil erheblichen Kursschwankungen und Risiken unterworfen sind. Aus diesem Grund kann keine Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung resultieren, gewährleistet werden.

1. Inhalt des Online-Angebots
Der Autor übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit  oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autoren,
welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und
unvollständiger Informationen verursacht werden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.

Mit der Nutzung der Seite und der deren Inhalte erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich
ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder des gesamten Angebotes ohne Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig
einzustellen.

2. Verweise oder Links
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten („Links“), die außerhalb des Verantwortungsbereichs des Autors liegen, besteht ausdrücklich keine Haftungsverpflichtung. Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den verlinkten Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten Seiten hat der Autor keinen Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden.

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebots gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in von den Autoren eingerichteten Gästebücher, Diskussionforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcher Art dargebotener Informationen entstehen, übernehmen wir ausdrücklich keine Haftung.

3. Rechtswirksamkeit
Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebots zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der
geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokuments in Ihrem Inhalt und Gültigkeit davon unberührt.