9 Elemente, um nebenberuflich ein Trading-Business aufzubauen

Inzwischen handele ich seit 23 Jahren in Vollzeit an der Börse. In dieser Zeit habe ich alle erdenklichen Fehler gemacht, die man machen kann, die Märkte intensiv studiert und aus der praktischen Erfahrung kennengelernt. Ich habe die Veränderungen in den Märkten erlebt, sie statistisch erfasst, und eigene Handelsansätze entwickelt, auf deren Basis ich meinen hauptberuflichen Vollzeithandel börsentäglich live und transparent vor Hunderten von Tradern absolviere. 2013 stand ich in der offiziellen Trading-Weltmeisterschaft in Konkurrenz zu internationalen Top-Tradern, und belegte als erster Deutscher den dritten Platz in diesem Echtgeld-Wettbewerb. Die Konkurrenzsituation brachte nochmals mehr Druck, als man ihn ohnehin im Handelsalltag hat, wenn man davon seinen Lebensunterhalt bestreitet. Meine Ausbildung haben bis heute über 2200 Trader absolviert, von denen einige selbst vordere Plätze im Worldcup belegten, und auf Basis des erlangten Wissens aus unserer Zusammenarbeit ihr eigenes Trading-Business aufbauten.

Kleine Gruppen und spezifische Inhalte für Berufstätige und Vollzeittrader

Die Ausbildungsinhalte haben wir 2020 neu geordnet und unterteilt für die zwei wesentlichen Gruppen: einmal für jene, die Trading in Vollzeit und hauptberuflich betreiben wollen, und dann für diejenigen, die es zunächst nebenberuflich angehen möchten. Da wir gesehen haben, dass eine stete Kontrolle und ein persönlicher Austausch sehr wichtige Komponenten sind, um Trader wirklich erfolgreich zu machen, arbeiten wir heute nur noch in kleinen Gruppen von meist 10, maximal 20 Teilnehmern. So sind unsere regelmäßigen Entwicklungskontrollen, aber auch eine individuelle Betreuung mit direktem Draht zu mir, möglich.

Strategien allein reichen bei weitem nicht

Auffällig war schon immer, dass Trader regelrecht strategiegeil sind. Die meisten glauben, es genüge, ein paar Handelsregeln auswendig zu lernen, und dann drauf los zu handeln, um am Markt erfolgreich zu sein. Doch jeder, der selbst länger am Markt agiert, weiß genau, dass es einen ganzheitlichen Ansatz benötigt, der die mentale Konstitution des Traders berücksichtigt, seine weiteren limitierenden Faktoren, wie zum Beispiel die Kapitaldecke und die gehandelten Produkte, und zuletzt auch eine langfristige, meist stufenweise Planung, beinhaltet.

Was nützt einem ein Skalpell, wenn man keinerlei Ahnung hat, wie dieses einzusetzen ist?! Genau so ist es im Trading. Trader, auch wenn sie nebenberuflich agieren, brauchen ein professionelles Setup, das statistische und fundamentale Kenntnisse über eine ganze Reihe von Märkten umfasst. Sie müssen wissen, wie die Auszahlungsprofile der einzelnen Strategien aussehen (Treffer- und Auszahlungsquote, Gewinn- und Verlustserien, 80/20-Regel), da sie sonst zu früh aufhören, konsequent danach zu handeln. Es braucht eine Kenntnis hinsichtlich der angemessenen Einsatzhöhe, und auch technische Fertigkeiten, was die Orders, den Broker etc. angeht.

Persönlichkeitsstruktur wichtig!

In der Doku "Daytrader 3" auf N24 sagte ich einst "Trading kann man jedem beibringen. Doch die Frage ist, was derjenige daraus macht." Was ich damit meinte ist folgendes: Zwar kann man Strategien und Risikomanagement-Strategien schulen, man kann erklären, welche Eigenheiten die spezifischen Methoden haben. Doch wenn die Einstellung nicht stimmt, wenn die Erwartungen überzogen sind, und die Bereitschaft, Opfer zu bringen und Aufwand zu betreiben, quasi nicht vorhanden, dann verpufft sämtliches Wissen. Wir haben es doch alle sicherlich in unserer Schulzeit erlebt. Da stand vorne der Lehrer, und erklärte mathematische Formeln und Zusammenhänge. Einige waren interessiert, und saugten die Informationen regelrecht auf. Andere hörten nicht zu oder stiegen früh mit der Denke aus "Das brauche ich nicht...". Genau das habe ich zu Hauff im Trading erlebt. Anfangs sind alle motiviert, weil sie eine Möglichkeit wähnen, einfach und schnell Geld verdienen zu können. Wenn sich dann aber herausstellt, dass es weder einfach ist, noch schnell geht, ist nur ein Bruchteil der Leute noch immer bereit und motiviert, weiter zu machen. Menschen mit hohen emotionalen Persönlichkeitsmerkmalen, sind weniger geeignet für Trading. Sie müssten intensiv an sich arbeiten, und ein unternehmerisch-sachliches Denken kultivieren. Doch wie viele machen das? In der Ausbildung mache ich deshalb einen Persönlichkeitstest mit den Tradern, und ich möchte, dass sie vorher die Gratis Traderausbildung (Grundlagen) absolviert haben, damit sie meinen Ansatz kennen lernen, und sehen, ob ihre Erwartung sehr weit davon entfernt ist. In dem Fall muss man schlicht sagen, dass es nicht passt, und man nicht zusammenarbeiten sollte.

Die 9 Grundpfeiler für nachhaltigen Tradingerfolg

  1. Allgemeines Marktverständnis (fundamental)
  2. Statistischer Vorteil in Form von Strategien
  3. Streuung (18-20 Setups in einem Portfolio), da einzelne Strategien auch längere Zeit einmal schlecht mit dem Marktumfeld zurecht kommen können
  4. Konservative Einsatzhöhe (um das Gesetz der großen Zahlen ausspielen zu können)
  5. Gesetz der großen Zahlen (hundertfache Anwendung der Methodiken)
  6. Ausdauer und langfristige Planung (7-10 Jahre Planungshorizont, um alle positiven Effekte, wie z.B. den Zinseszins und das Gesetz der großen Zahlen ausspielen zu können)
  7. Mentale Robustheit (um mit allem, was einem auf dem Weg zum langfristigen Ziel begegnet, umgehen zu können)
  8. Mathematisches Grundverständnis
  9. Unternehmerisches Denken & Planung

Nächste Ausbildungsgruppe mit Start am 01. Juni 2020

Die nächste Ausbildungsgruppe startet am 01. Juni 2020. Alle Schulungen werden per Video und sofern passend, auch mit einem PDF-Handout in täglicher Email zugestellt. Lernkontrollen, eine Skype-Gruppe, sowie meine private Telefonnummer unterstützen und schaffen ein vertrauensvolles Verhältnis während der Zusammenarbeit. Die Ausbildung, inklusive der 10-monatigen Nachbetreuung wird den Trader in die Lage versetzen, eigenständig und mit einer klaren Organisations-Struktur, die auf seine Möglichkeiten abgestimmt ist, am Markt zu agieren, und mit Trading ein geregeltes Einkommen zu erzielen. Aktuell sind noch 5 Plätze verfügbar. Wenn Sie sich einen dieser letzten Plätze sichern, und den nächsten Schritt für Ihr Trading machen wollen, dann informieren und melden Sie sich bitte unter dem folgenden Link an: https://www.realmoneytrader.com/shop/ausbildung/trading-fuer-berufstaetige-2/

Risikohinweis
Alle Informationen basieren auf Quellen, die wir für zuverlässig halten. Die Angaben erfol­gen nach sorgfältiger Prüfung, jedoch ohne Gewähr. Gute Ergebnisse in der Vergangenheit garantieren keine positiven Resultate in der Zukunft. Investments in Optionen, Futures, CFD´s, ETFs, Zertifikaten, sonstigen Derivaten und Aktien bieten hohe Chancen auf Gewinne bei zugleich hohem Verlustrisiko.

Unsere Strategien und Trades haben eine kurzfristige, spekulative Ausrichtung. Aufgrund der spekulativen Risiken, die mit Anlagen in diesen Wertpapieren verbunden sind, sollten Sie solche Investments grundsätzlich niemals auf Kredit finanzieren. Die empfohlenen Werte beinhalten spekulative Risiken, die im negativsten Fall bis zu einem Totalverlust der investierten Mittel sowie der Nachschusspflicht, d.h. Verluste, die über das eingesetzte Kapital hinausgehen, führen können. Daher wird ausdrücklich davon abgeraten, Anlagemittel nur auf spekulative Mittel zu konzentrieren.

Haftungsausschluss
Unsere Handelssignale und Analysen beruhen sorgfältigen Recherchen. Dennoch stellen diese Informationen weder ein Kauf- noch ein Verkaufsangebot für die behandelten Wertpapiere dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die vom Autor als vertrauenswürdig erachtet werden. Nichtsdestotrotz kann für die Richtigkeit des Inhalts keine Haftung übernommen werden. Dies gilt auch für verlinkte Seiten.

Es muss immer beachtet werden, dass börsennotierte Wertpapiere zum Teil erheblichen Kursschwankungen und Risiken unterworfen sind. Aus diesem Grund kann keine Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung resultieren, gewährleistet werden.

1. Inhalt des Online-Angebots
Der Autor übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit  oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autoren,
welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und
unvollständiger Informationen verursacht werden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.

Mit der Nutzung der Seite und der deren Inhalte erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich
ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder des gesamten Angebotes ohne Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig
einzustellen.

2. Verweise oder Links
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten („Links“), die außerhalb des Verantwortungsbereichs des Autors liegen, besteht ausdrücklich keine Haftungsverpflichtung. Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den verlinkten Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten Seiten hat der Autor keinen Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden.

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebots gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in von den Autoren eingerichteten Gästebücher, Diskussionforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcher Art dargebotener Informationen entstehen, übernehmen wir ausdrücklich keine Haftung.

3. Rechtswirksamkeit
Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebots zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der
geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokuments in Ihrem Inhalt und Gültigkeit davon unberührt.