René Wolframs Mentoring Programm

Factsheet zum Mentoring Programm von René Wolfram:
  • Start: Sofort nach Anmeldung
  • Dauer: 12 Monate
  • Kick Off Event: 6-stündiges Webinar
    (Besprechung der Abläufe, Einrichtung der Skype-Gruppe uvm.)
  • 12 Monate Vollautomat Bundle RMT-Setups
    (Sie erhalten die Signale per Email direkt aus unserem Konto)
  • Wöchentlich 1 Schulungseinheit per Video
  • Immer Freitags Wochenbesprechung im Live-Webinar
    (wird auch aufgezeichnet und als Video bereitgestellt)
  • Chat zum Austausch und für Fragen an mich (Skype)
  • 1 Präsenzseminar nach etwa 3 Monaten (2 Tage)
    (Termin stimmen wir gemeinsam ab, wird aber auch aufgezeichnet und anschließend als Video bereitgestellt)

 

 

Das Go4Professional hat aus meiner Sicht seinen Namen verdient. Innerhalb eines Jahres lernte ich,  die Märkte nicht wie ein sprunghafter Glücksritter, sondern wie ein beständiger Geschäftsmann zu betrachten und entsprechend zu handeln.
(Bernhard, Absolvent Go4Professional Ausbildung)

Um erfolgreich an der Börse agieren zu können braucht es ein Verständnis, der fundamentalen Zusammenhänge. Dass dies weit über das Einzeichnen von Trendlinien und einen Gleitenden Durchschnitt im Chart hinaus geht realisieren wir Trader oft erst sehr spät. Sobald man aber einmal die wahren Insides der Märkte erlernt und verstanden hat, weichen Unsicherheit und Frust. Sie werden ersetzt durch mehr Disziplin und ein Bewusstsein, für das Wesentliche. Es gibt fundamental logische Zusammenhänge, die Trends verursachen und Kapitalströme initiieren. Zwar sind auch die stärksten Fundamentals mal vorübergehend überlagert und treffen selbstverständlich nicht in 100% der Fälle, doch setzen sie sich am langen Ende immer durch.

In meinem 12 Monate dauernden Mentoring Programm möchte ich den Teilnehmern nicht nur fertige Strategien vermitteln, sondern sie vielmehr hinter die Kulissen blicken lassen und Ihnen umfassendes Wissen vermitteln, welches Sie in die Lage versetzt, eigenverantwortlich, systematisch und diszipliniert an den Märkten zu agieren. Dabei bekommen Sie Zugriff auf einen von uns selbst erstellten und an den wahren Bedürfnissen von Tradern ausgerichteten Research-Fundus, der seines gleichen sucht. Inkludiert sind Forecasts für 7 Märkte (Sie erhalten meinen Originalchart), unsere eigenen (gewichteten) Saisonalen Charts, Tabellen zu Korrelationen, Intermarket-Strategien und Einblicke in die Strategie-Entwicklung. Ein Highlight wird die gemeinsame Live-Entwicklung von Strategien in einem zweitägigen Präsenzseminar sein, bei dem jeder Teilnehmer aktiv mitwirken kann. Ein weiteres tolles Feature dürfte die Übermittlung jedes einzelnen Trades aus einem Strategie-Portfolio sein, welches ein Bündel meiner Setups enthält. Sie erhalten lückenlos und transparent jedes Signal per Email direkt aus meinem Konto übermittelt, wo das Strategie-Bundle als Vollautomat läuft.

 

Es wird ein Auftakt-Webinar geben, in dem die Abläufe durchgesprochen und alle wichtigen Features eingerichtet werden. Dazu zählt auch eine Skype-Gruppe, über die Sie als Teilnehmer mit mir und anderen Teilnehmern im Austausch stehen können. Da ich Mo-Fr mit dem Trading befasst bin, ist eine solch interaktive Lösung toll. Wöchentlich erhalten Sie eine Schulungseinheit per Video ausgehändigt, die Sie dauerhaft abrufen können. Freitags gibt es jeweils ein Live-Webinar, in dem ich meine Trades aus der abgelaufenen Woche bespreche, einen Ausblick gebe, was ich in der kommenden Woche voraussichtlich handeln werde, in dem aber auch Teilnehmer (wenn gewünscht) Ihren Handel zeigen können.

Ich bin in der Go4Pro Ausbildung April und wollte nur mal sagen, dass ich die Ausbildung absolut klasse finde, fundiert, durchdacht und gespickt mit wichtigsten Informationen! Macht Spaß und ich freue mich jede Woche auf den neuen Schulungsvideo!
(Katrin H., Absolventin Go4Professional Ausbildung)

 

Inhalte des René Wolfram Mentoring Programms

  • Strategieentwicklung
    Ein Trader ohne eine funktionierende Strategie ist wie ein Fallschirmspringer ohne Fallschirm. Das Gros der an der Börse aktiven Retail-Trader hat jedoch keine wirklich durchgetestete Strategie. Die meisten handeln nach Bauchgefühl, handeln die Signale von Profis nach, ohne den Hintergrund verstanden zu haben oder springen ständig von einer Handelstechnik zur nächsten. Im Mentoring-Programm zeige ich Ihnen, wie ich Strategien Schritt für Schritt entwickele. Sie lernen und verstehen, wie man von einer simplen Beobachtung einer Auffälligkeit, über eine Strategie-Idee bis hin zu einer vollständigen, mit präzisen Regeln versehenen Strategie kommt, ohne dabei die Vergangenheit künstlich zu optimieren (Curve Fitting). Das restliche Mentoring-Programm vermittelt Ihnen so viel und tiefgreifendes Fundamentalwissen zu den Märkten und deren Einflussfaktoren, dass Sie nicht im Trüben fischen, sondern sofort eine Idee haben, wonach Sie forschen müssen. Meine persönliche Erfahrung, gerade auch mit über tausend Tradern, die ich über die Jahre ausgebildet habe, ist, dass nahezu jeder (das war bei mir nicht anders) einfach viel zu wenig wirkliches Fundamentalwissen bezüglich der gehandelten Märkte hat und es deshalb bequem ist, irgendwelche Linien in Charts zu zeichnen und diese zur Handelsgrundlage zu erklären. Doch verstehen Sie bitte: Charts sind deskriptiv! Sie werden im Nachhinein immer wissen, dass da gerade eine Trendlinie durchbrochen wurde oder es einen Fehlausbruch an einem Widerstand gab. Aber den Grund, warum der zugrunde liegende Markt sich bewegt, warum kommerzielle Hedger ihre Absicherungen verändern, warum Fonds kaufen oder verkaufen – diesen Grund kennen Sie damit eben nicht.
  • Optimierung vs Überoptimierung
    Vielleicht haben Sie selbst bereits Backtests vorgenommen und eine Strategie entwickelt. Oder aber Sie haben eine Strategie erlernt, handelten einige Monate danach, aber haben wegen eines unguten Gefühls den Handel unterbrochen. Die meisten Strategien, die wirklich dauerhaft funktionieren lassen sich schlecht vermarkten, da sie eben keine wie an der Schnur gezogene Kapitalkurve aufweisen, sondern es dort auch längere Seitwärts-Phasen gibt. Und die Kapitalkurven, die Sie als Interessenten sofort ansprechen, weil sie stetig anmuten, sind garantiert das Ergebnis einer starken Überoptimierung. Ich zeige Ihnen anhand zahlreicher konkreter Fälle, wann eine Strategie sinnvoll optimiert und wann sie bereits überoptimiert ist. Gemeinsam trainieren wir die Entwicklung eines Systems und schärfen das Bewusstsein und die Akzeptanz dafür, dass moderat optimierte Strategien, die den fundamentalen Basiseffekt schützen, das einzige sind, was dauerhaft funktioniert. Bei allem anderen wird man am langen Ende Geld verlieren.
  • Wirklich stabile Seasonals
    Haben Sie schon Enttäuschungen erlebt mit saisonalen Trades? Handelten Sie im vermeintlichen Jahreshaupttrend einen Markt Long, aber er ist gar nicht wirklich gestiegen? Das gehört natürlich zum Trading dazu. In den zwei Dekaden, die ich am Markt aktiv bin, habe ich unzählige saisonal basierte Trades gemacht. Nur eine kleine Gruppe von Mustern erwies sich dabei als wirklich beständig. Es ist toll, dass es Webseiten gibt, die ihre saisonalen Ausarbeitungen Ihnen gratis bereitstellen. Aber wir müssen auch erkennen, dass nahezu alle saisonalen Charts einfach nur kumulierte Gebilde der vergangenen Verläufe sind. Sie zeigen oft, aber nicht zwangsläufig und schon gar nicht immer, ob ein Markt regelmäßig zwischen Zeitpunkt X und Zeitpunkt Y eine bestimmte Richtungstendenz hat. Bei den klassisch saisonalen Charts gibt es Schwachpunkte, die wir (mein Programmierer und ich) zum Anlass genommen haben, eigene saisonale Charts zu kreieren, bei denen einzelne Ausreißer nicht mehr das Bild verzerren können, sondern man die wahren Saisonalitäten sehen kann mit echten Regelmäßigkeiten. Ich stelle Ihnen mein eigenes Research (die Original-Charts für Dutzende Märkte) bereit und erkläre Ihnen obendrein, was fundamental hinter einem saisonalen Phänomen steckt.
  • Intermarkets
    Es gibt viele Wege, die nach Rom führen. An der Börse ist es nicht anders. Doch während einige Methoden (Market Profile, Seasonals, CoT, Intermarkets) eine fundamental logische Basis haben, gibt es auch Techniken, die weder mit den Einflussfaktoren für einen Markt etwas zu tun haben, noch berücksichtigen, wie das große Geld (Fonds und kommerzielle Hedger) am Markt agieren (müssen). Intermarkets zählen zweifelsfrei zu den Ansätzen, die nachweislich funktionieren und eine große Berechtigung haben, da sie fundamentale Kausalitäten nutzen. Wenn beispielsweise ein Rohstoff an zwei Börsen in unterschiedlichen Währungen gehandelt wird, dann eröffnet dies Arbitrage-Möglichkeiten und die Entwicklung der Alternativwährung wird sich auf die Entwicklung des Referenzmarktes auswirken. Ich vermittele Ihnen das Hintergrundwissen der Intermarkets, basierend auf den Haupt-Anbauregionen, sowie den wichtigsten Abnehmern eines Rohstoffs, welches Sie dauerhaft smarter am Markt agieren lässt und gebe Ihnen für diverse Märkte meine Original-Forecast-Charts (via Tradesignalonline). Die Formel für den Forecast besprechen wir jeweils in einer entsprechenden Schulungseinheit, so dass Sie hier keiner Blackbox nacheifern, sondern verstehen, wie das Tool konstruiert ist. Nachfolgend als Beispiel der Forecast für Coffee:

 

  • Forecast Coffee
  • Forecast Sugar
  • Forecast Cocoa
  • Forecast Gold (2,5 Jahre in die Zukunft)
  • Forecast für Wheat
  • Forecast für WTI Crude Oil
  • Forecast für Palladium

 

  • Intermarket-Korrelationen (tabellarische Übersicht)
    Sie bekommen als Excel-Sheet eine aktuelle, langfristige Korrelationstabelle, die die Korrelationen der wichtigsten Märkte untereinander aufzeigt. In der zugehörigen Schulung zeige ich auf, wie ich dieses Wissen in der Praxis nutze und werde auch konkrete Trades inklusive Dokumentation via Kontoauszug zeigen.
  • Fundamentalwissen (größte Import- und Exportnationen eines Rohstoffs, Einflussfaktoren, Ernte- und Anbauzeiten, Wetter/Klima)
    Sie bekommen alle wichtigen Infos zu Produktion und Konsum, inklusiver konkreter Zahlen, so dass Sie ein viel besseres Marktverständnis durch das Mentoring erlangen. Das gebündelte Wissen händige ich Ihnen ausbildungsbegleitend als PDF-Skript aus, welches Sie ein Leben lang als Nachschlagewerk benutzen können.
  • Trades that always work
    Es gibt nur wenig, was fast immer funktioniert. Doch die wenigen Trades, die fast immer gewinnträchtig enden stelle ich Ihnen im Mentoring-Programm vor.
  • Huge Range Open (technisches Setup)
    Es handelt sich um ein rein technisches Setup, welches in nahezu jedem Markt ab 60-Min-Zeitebene aufwärts angewendet warden kann.
  • Terminkurven lesen und handeln (aber richtig!)
    Backwardation und Contango: Diese Begriffe haben Sie sicher schon gehört. Über die Aussagekraft einer Terminkurve gibt es insgesamt wenig nachzulesen. Und von den Abhandlungen hierzu ist vieles sehr allgemein gehalten und manches grundlegend falsch. In zwei Jahrzehnten Handel registriert man mit der Zeit, welches angelesene Wissen der Empirie nicht standhält und strengt schlussendlich eigene Untersuchungen an. Genau das habe ich getan und herausgefunden, wie auch statistisch festgehalten, welche Märkte auf inverse Terminkurven wirklich mit heftigen Preisrallyes reagieren und welche dies nicht tun. Sie bekommen die Original-Statistiken als Excel-Sheet
    Wir thematisieren, wie man mit Hilfe der Betrachtung des Front-to-Back Spreads ein sehr viel besseres Timing in seinem Trading herstellen kann. Die technische Erstellung, Pflege und das Ablesen der Spread-Charts wird ausführlich und verständlich behandelt.
  • Backtesting
    Gemeinsam mit meinem Programmierer Klaus Müller werde ich Ihnen in mehreren Schulungen die Essenzen des Backtestings näherbringen. Besonders Klaus kann aus seiner enormen praktischen Erfahrung berichten, welche Fallstricke und Fehlerquellen es gibt, die Sie noch nicht kennen, die aber zu falschen oder abweichenden Ergebnissen in Ihrem Backtest führen werden. Dabei werden wir sowohl im Algotrader (einem MT4-basierten Programm), wie auch im Trade Navigator (Genesis) arbeiten. Sie selbst benötigen keine dieser Softwares, um die Schulungen zu verstehen.
  • Limit Up und Limit Down nutzen
    Einige Märkte haben festgelegte maximale Handelsspannen für einen Handelstag. Ich zeige Ihnen, welche Märkte Limit Up und Limit Down haben, erläutere, wie sich diese Preisgrenzen definieren und zeige unter anderem anhand real getätigter Trades auf, wie ich das in meinem Handel ausnutze.

Ich wollte dir mal die Rückmeldung geben, dass ich sehr begeistert bin von dem Go4Professional Programm.
(Michael K., Absolvent Go4Professional Ausbildung)

  • Präsenzseminar: 2 Tage
    Thema: Strategie- und Systementwicklung
    Wir entwickeln zusammen Strategien, die Sie exklusiv nutzen können in der Zukunft.
    Gemeinsam erarbeiten wir live vor Ort in einer Art Workshop Strategien von der Idee, über den Backtest und die (maßvolle) Optimierung, bis hin zum finalen Regelwerk. Mit dabeiist auch Programmierer Klaus Müller mit seinem Algotrader und dem Trade Navigator.
  • Psychologie
    Ein Trader braucht zunächst einmal eine breite Wissensbasis hinsichtlich der fundamentalen Faktoren, die einen Markt bewegen. Dann braucht er Techniken, mit denen er dieses Wissen auch regelbasiert ausnutzen kann. Beides bekommen Sie im Mentoring-Programm in aller Ausführlichkeit. Doch alles Wissen ist nichts wert, wenn Sie sich nicht mit der ultimativen Schwachstelle in dieser Kette des Tradings befassen: Ihrer eigenen Psyche! Ich werde fachlich auf die psychologischen Phänomene und Fallen eingehen, aber dies fortwährend durch konkrete Trades aus Gegenwart und Vergangenheit untermauern. Da wir im regen Austausch stehen, kann ich bei vorgetragenen Problemen auch immer wieder darauf eingehen. Sowohl in der Gruppe, aber wenn gewünscht auch individuell.
  • Handelsstrategien
    Natürlich erhalten Sie im Mentoring-Programm zahlreiche Handelsstrategien, die ich selbst in meinem Alltag nutze. Die Strategien nutzen alle jeweils fundamental starke Basiseffekte und sind so wenig wie möglich optimiert, um deren langfristiges Funktionieren nicht zu gefährden.

 

Das umfassende Fundamentalwissen und das Research, welches ich Ihnen bereitstelle (eigene Saisonale Charts, Korrelationstabellen, Forecast-Charts im Original) werden unter anderem um folgende Strategien bereichert:

  • Wheat bei den WASDE News
    Jeden Monat veröffentlicht das amerikanische Landwirtschaftsministerium (USDA) einen großen Report, der die aktuelle Lage und neusten Entwicklungen für zahlreiche Agrarrohstoffe darlegt. Dieser Report wirkt sich sehr stark auf die Notierungen und kurzfristigen Entwicklungen in Märkten, wie Weizen, Orangensaft, Baumwolle etc. aus. Ich bringe Ihnen eine simple, auch für Berufstätige umsetzbare, Tradingstrategie auf Wheat (Weizen) bei, die nach der Veröffentlichung des WASDE-News arbeitet und knapp 4 Tage Haltedauer haben kann.
  • FDAX Overnight Counter
    Die Strategie erfordert eine Orderplatzierung zum Handelsende im Dax-Future und lässt sich auch mit dem Mini FDAX oder auch mit CFD´s umsetzen. Sie ist geeignet für Vollzeittrader, wie auch für nebenberuflich agierende Börsianer.
  • Sugar Thursday Crush
    Besonders produzentendominierte Agrarrohstoffe weisen aufgrund der regelmäßig anzupassenden Absicherungsquoten der kommerziellen Hedger teilweise unglaublich starke Regelmäßigkeiten im untertägigen Verlauf auf. Eine solche Regelmäßigkeit nutzt ein Intraday-Trend-Setup im Zucker-Future (Sugar No.11).

 

  • WolValue
    WolValue ist ein intermarketbasierter Trading-Indikator, den ich für sämtliche Märkte nutze. Ich erkläre Ihnen für jeden Markt genau, wie der Indikator konstruiert ist und händige Ihnen meine Originalcharts für FDAX, S&P emini, Gold, Platin, WTI Crude Oil und andere Rohstoffe aus. Diese Technik versetzt Sie in die Lage, Unter- und Überbewertungen eines Marktes gegenüber korrelierten und konkurrierenden Assets zu identifizieren und zu handeln.
  • GBP Lunch Time
    Die Strategie arbeitet auf Intradaybasis im britischen Pfund und lässt sich zur Mittagszeit umsetzen. Trotz nur mäßiger Optimierung erzeugt sie eine stabile Kapitalkurve seit 2000 und kann somit auf eine lange Historie zurückgreifen als Referenz.

Start: Sofort nach Anmeldung

Preis: 2.990 € (inkl. Mwst)

Jetzt anmelden!

Hiermit melde ich mich kostenpflichtig für das Mentoring Programm von René Wolfram an. Die Kosten betragen für 12 Monate 2.990 Euro.

Widerrufsrecht:
Sollte ich innerhalb von 14 Tagen merken, dass das Mentoring Programm von René Wolfram nicht zu mir passt, reicht ein kurzer schriftlicher Hinweis vor Ablauf der 14 Tage.

Ihr Vor- und Nachname (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Straße und Hausnummer (Pflichtfeld)

PLZ (Pflichtfeld)

Stadt (Pflichtfeld)

Land (Pflichtfeld)

Falls Sonstiges:

AGBs (Pflichtfeld)
Sie bestätigen durch Anklicken des Kästchens, dass Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstanden und akzeptiert haben.