[RealMoneyTrader]: Live-Handelsergebnisse des „Tradingday“ vom 05.02.2018: +1.311,88 USD

Artikel teilen:

 

+++ Trading-Ausbildung: Start am 1.3.2018
Jetzt anmelden und Trading-Setups erlernen +++

 

Monatlich lassen wir interessierte Trader einen Handelstag von Profitrader René Wolfram gratis verfolgen. Dies impliziert, wie zu unserem ersten „Tradingday“ am 05.02.2018 gesehen, Erläuterungen zur grundsätzlichen Vorgehensweise des Drittplatzierten des Trading-Worldcup 2013 und vor allem alle Live-Trades aus einem von ihm gehandelten privaten Trading-Account. Die zeitschonende Vorgehensweise mit festen, planbaren Orderzeiten, klaren Einstiegs- und Ausstiegsregeln basierend auf fundamentalen Basiseffekten, die den Setups zugrunde liegen, konnte im ersten „Tradingday-Webinar“ unter Beweis gestellt werden. Es gab drei Trades mit insgesamt nicht einmal 25 Minuten Zeitaufwand. An dem Tag meinte es der Börsengott insofern gut mit uns, als speziell im Bondmarkt enorme Volatilität vorhanden war und dort ein großer Profit eingefahren werden konnte. Wie René aber bereits im Live-Trading sagte: Ein einzelner Handelstag ist nicht repräsentativ, sondern stellt lediglich eine Momentaufnahme dar. Wären es statt drei Gewinnern drei Verlierer geworden, wäre der zugrunde liegende Ansatz nicht schlechter und durch den heutigen Ausgang ist er nicht besser.

Gehandelt wurden ausschließlich Setups, die René in seiner Ausbildung (RW Mentoring + Zusatzstrategien) schult und seit Jahren selbst handelt. Folgende Trades fanden statt:

Trade Nummer 1

Der erste Trade wurde im Britischen Pfund um 7.45 Uhr eingegangen. Kurz vor dem zeitbasierten Ausstieg um 13 Uhr erreichte der Markt das Gewinnziel und ging mit 250 Dollar Gewinn raus.

Abbildung 1: GBP Early Plunge war der erste Trade am ersten Tradingday von RealMoneyTrader.com

 

Trade Nummer 2

Die zweite Order wurde um 9 Uhr in den Markt gegeben. Gehandelt wurden die 10yr T-Notes auf der Longseite auf Basis von Renés „MondayBonds-Setup“. Die Strategie zielt auf einen ganztägigen Trend ab und stellt erst zum Handelsende der US-Kassabörsen die Position glatt (22 Uhr unserer Zeit). So war der zweite eröffnete Trade der letzte, der geschlossen wurde, bei dem aber auch der mit Abstand größte Profit verbucht werden konnte. Bei Abschluss des Trades stand ein Profit von 921,88 Dollar auf dem Tacho.

Trade Nummer 3

Um 14 Uhr arbeitet jeweils die Cotton-Strategie. Es wurde ein Limit in den Markt gelegt bei 77,42, welches relativ spät innerhalb des bis 17.30 Uhr reichenden Handelszeitfensters erreicht wurde. Als der zeitbasierte Exit um 17.30 Uhr griff standen immerhin 140 Dollar Profit zu Buche.

Abbildung 3: Cotton Fall war der zweite abgeschlossene Trade

 

Außerhalb der Webinarzeit wurde zudem noch ein Short-Trade im Nasdaq emini gehandelt, den Sie in der Trade-Statistik sehen, aber den wir hier nicht hinzu zählen wollen, da dies nicht transparent für die Teilnehmer des Tradingday wäre. Die drei oben aufgeführten Trades konnte jeder live nachvollziehen und wusste vorab über den Ausstiegsmodus Bescheid, so dass absolute Transparenz gegeben war. Hier die Fills des Tradingdays:

Abbildung 4: Die Trade-Historie vom 05.02.2018

 

Fazit: Wir hatten einen guten Tag für den ersten Tradingday auf RealMoneyTrader.com erwischt. Mit drei Trades wurden 1.311,88 Dollar vor Gebühren erwirtschaftet.

 

Erlernen Sie jetzt die hier gehandelten Strategien und zusätzlich weitere zeitschonende und profitable Trading-Strategien im Rahmen unseres Ausbildungsprogramms RW Mentoring. Zudem erhalten Sie dort Schulungen zu den fundamentalen Einflussfaktoren für sämtliche wichtige Märkte, die Konstruktion der Forecasts und die Forecasts selbst als Originalchart (fertig konfiguriert) zur eigenständigen, lebenslangen Anwendung. Infos & Anmeldung, hier klicken...

+++ Trading-Ausbildung: Start am 1.3.2018
Jetzt anmelden und Trading-Setups erlernen +++

 

 

 

Risikohinweis:

Der Inhalt des Projekts “RealMoneyTrader” dient ausschließlich zu Informationszwecken. Die Daten in diesem Dokument stammen aus Quellen, die wir für vertrauenswürdig halten und zum jeweiligen Zeitpunkt in den öffentlich zugänglichen Medien oder anderen Informationsquellen von jedermann leicht zu erlangen sind.

Es kann keine Gewähr für die Richtigkeit, Zuverlässigkeit, Vollständigkeit, Genauigkeit und Angemessenheit der Informationen übernommen werden – weder ausdrücklich noch stillschweigend.

Es wird keine Haftung für eine bestimmte Wertentwicklung oder Verluste, die sich aus einer Anlageform ergeben können, übernommen. Die Entscheidung zum Erwerb einer Anlageform liegt in der alleinigen Entscheidung des Einzelnen und erfolgt schlussendlich in Verbindung mit einen unabhängigen Dritten (Bank, Kapitalanlagegesellschaft, etc.).

RealMoneyTrader.com stellt weder ein Angebot zum Kauf irgendwelcher Wertpapiere oder anderer Anlageformen dar, noch enthält er derzeit Grundlagen für einen Vertrag oder eine Verpflichtung irgendeiner Art.

Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Beratung der einzelnen Banken und Emittenten der jeweiligen Wertpapiere verwiesen.

Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Interessenkonflikt

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.