[RealMoneyTrader]: Historische Jahresrenditen – Orangensaft

Artikel teilen:

Niemand kann die Zukunft zuverlässig und präzise voraussagen. Doch wer die Historien kennt, kann aus der Vergangenheit die überdurchschnittlichen Chancen für die Zukunft antizipieren und hat dabei einen statistischen Vorteil, der deutlich jenseits des Münzwurfs rangiert. Eine Orientierungshilfe dabei sind zum Beispiel die Historischen Jahresrenditen der einzelnen Märkte, wie wir sie in unserem RealMoneyTrader Research-Bereich anbieten.

Bei der Durchsicht der historischen Jahresrenditen verschiedener Rohstoffe fiel Orangensaft sofort ins Auge. Mit knapp 29% Verlust war der Orangensaft-Future einer der größten Verlierer 2017. Die Historie zeigt, dass auf Verlustjahre in dieser Größenordnung bis auf eine Ausnahme stets ein positives, oft sogar überdurchschnittlich positives Jahr folgte. Berücksichtigt man hierbei, dass vor 2016 auch kaum Zugewinne zu verzeichnen waren, so wird die aktuelle Situation noch weniger mit dem einzigen Beispiel, in dem es nach einem 25-30%-Verlustjahr nicht zu einem Anstieg im Folgejahr kam, vergleichbar.

Da sich Orangensaft zudem in der Nähe der langfristigen Kaufzone befindet, die sich von 100 bis 120 US-Cent erstreckt, ist der Markt ein Kandidat für die Longseite. Blindlings sollte man jedoch nicht einsteigen. Wir ziehen für Ein- und Ausstiege zusätzlich unsere CoT-Daten aus dem RealMoneyTrader Research zu Rate, die für diesen Markt sehr saubere Indikationen liefern.

Fazit: Orangensaft ist nach dem schwächsten Jahr seit 2012 für 2018 bei einem weiteren Rücksetzer ein Kandidat für die Longseite. Zunächst bleibt aber lediglich ein Platz auf der Watchlist.

 

 

 

 

Risikohinweis:

Der Inhalt des Projekts “RealMoneyTrader” dient ausschließlich zu Informationszwecken. Die Daten in diesem Dokument stammen aus Quellen, die wir für vertrauenswürdig halten und zum jeweiligen Zeitpunkt in den öffentlich zugänglichen Medien oder anderen Informationsquellen von jedermann leicht zu erlangen sind.

Es kann keine Gewähr für die Richtigkeit, Zuverlässigkeit, Vollständigkeit, Genauigkeit und Angemessenheit der Informationen übernommen werden – weder ausdrücklich noch stillschweigend.

Es wird keine Haftung für eine bestimmte Wertentwicklung oder Verluste, die sich aus einer Anlageform ergeben können, übernommen. Die Entscheidung zum Erwerb einer Anlageform liegt in der alleinigen Entscheidung des Einzelnen und erfolgt schlussendlich in Verbindung mit einen unabhängigen Dritten (Bank, Kapitalanlagegesellschaft, etc.).

RealMoneyTrader.com stellt weder ein Angebot zum Kauf irgendwelcher Wertpapiere oder anderer Anlageformen dar, noch enthält er derzeit Grundlagen für einen Vertrag oder eine Verpflichtung irgendeiner Art.

Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Beratung der einzelnen Banken und Emittenten der jeweiligen Wertpapiere verwiesen.

Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Interessenkonflikt

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.